Urlauber aufgepasstVerschärfte Maskenpflicht auf Helgoland

Ab heute gilt auf der Nordseeinsel Helgoland eine verschärfte Maskenpflicht. Worauf Urlauber jetzt achten müssen.

In den kommenden Tagen darf sich ganz Deutschland über sommerliche Temperaturen um die 30 Grad freuen. Klar, dass da viele die Ferien und das gute Wetter nutzen wollen, um ans Meer zu fahren. Allerdings muss dabei auch auf einige Corona-Regeln geachtet werden.

 

Strengere Maskenpflicht auf Helgoland

Auf der Nordseeinsel Helgoland gilt ab dem heutigen Mittwoch eine verschärfte Maskenpflicht. Ein Mund-Nasen-Schutz muss in einem bestimmten Zeitraum an bestimmten Orten getragen werden. Wie der Kreis Pinneberg mitteilte, soll die Maskenpflicht täglich zwischen 11 bis 16.30 Uhr in einem Bereich mit besonders vielen Touristen gelten.

Familienurlaub in Deutschland: Das sind die familienfreundlichsten Reiseziele 2020!

Der Bereich ist wie folgt abgesteckt: Zwischen den Anlegeplätzen der Schiffe im Südhafen, vorbei an den Hummerbuden bis zum Nordseeplatz an den Landungsbrücken sowie in der Einkaufsstraße Lung Wai. Die Maskenpflicht gilt auch für die Gaststätten, die sich in diesem Bereich befinden.

 

Auch in Büsum gibt es eine Maskenpflicht

Bürgermeister Jörg Singer hatte die neue Regelung bereits am Wochenende angekündigt und erklärt, dass es sich dabei um eine Vorsichtsmaßnahme handele, um die Wirtschaft der Insel zu schützen. Die Allgemeinverfügung soll zunächst bis zum 17. August bestehen. Vergangene Woche hatte bereits der Urlaubsort Büsum eine Maskenpflicht für die Fußgängerzone einführt, weil dort der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden könne.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: