UnglückVon Geschrei abgelenkt: Mutter verunglückt in Gera mit ihren drei Kindern und wird auch noch angezeigt

Am Samstag kam in Gera eine Mutter mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen parkenden LKW-Anhänger. Gegen sie wurde nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

In Gera geschah am Samstag ein Unglück. Eine 29-jährige Mutter fuhr gegen 20.30 Uhr auf dem Eselsweg in Richtung Theaterstraße, als eines ihrer Kinder auf dem Rücksitz anfing zu schreien. Die Mutter drehte sich um, um das Kind zu beruhigen, so heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Dabei sei sie nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen am Straßenrand parkenden LKW-Anhänger geprallt.

Zwei der drei Kinder (3 und 10 Jahre alt) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden ins Klinikum gebracht. Am Opel der 29-Jährigen entstand ein Sachschaden. Gegen die Mutter wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Weiterlesen

>>> Polizei Gera: Frau schlug Mutter ins Gesicht, weil deren Kind zu laut weinte

>>> Saarbrücken: Polizei rettet Baby aus Auto - Mutter beschwert sich

>>> Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizisten

Kategorien: