"Ich war nur noch am Heulen"Iris Klein beichtet Burn-out: Krise vor dem Umzug nach Mallorca

Iris Klein weiß, wie sich ein echter Tiefpunkt anfühlt: Bevor sie im September nach Mallorca ausgewandert ist, litt sie unter einem Burn-out. Jetzt spricht die Katzenberger-Mama darüber. 
 

Inhalt
  1. Burn-out und 12 Kilo mehr auf der Hüfte
  2. Mit Stimmungsaufhellern, Vitamin D und Sport zurück ins Glück
  3. Iris Klein zwischen den Fronten
  4. Neuanfang auf Mallorca: Weihnachten mit Daniela

Iris Klein (51) ist das, was wir als echte Powerfrau kennen: laut, gut gelaunt, direkt und immer unter Strom. Immer? Nein, nicht immer: Im Sommer erkrankte die Mutter von Daniela Katzenberger (32) und Jenny Frankhauser (26) an Burn-out. Über ihren Weg aus der Krise sprach sie jetzt. 

 

Burn-out und 12 Kilo mehr auf der Hüfte

"Bevor mein Mann und ich Ende September nach Mallorca gezogen sind, war ich kaputt und nur noch am Weinen. Du hast zu mir nur 'Guten Morgen' gesagt und ich habe gleich losgeheult." So dramatisch schildert Iris Klein ihren Tiefpunkt im Sommer 2018 gegenüber 'VIP.de'. Der Grund: Iris litt an einem Burn-out. "Es waren so viele Sachen zusammen", räumt Iris ihre Überforderung ein. "Die Gastronomie, wir hatten eine Pension, der Peter einen Malerbetrieb, die Mädchen hatten Krach, dann hatten wir einen Todesfall in der Familie. Das war alles gar nicht so einfach. Und dann ist in mir alles zusammengebrochen." 
Vor allem der Tod ihres Vaters Gernot, der im August im Alter von 75 Jahren gestorben ist, hat Iris schwer getroffen. "Ich habe den ganzen Tag nur im Bett gelegen, der Pizzadienst war in dieser Zeit mein bester Freund. Dadurch habe ich ganz schnell 12 Kilo zugenommen", erzählt Mama Iris weiter. Ihr Mann Peter habe sie dann zum Arzt geschickt

 

Mit Stimmungsaufhellern, Vitamin D und Sport zurück ins Glück

"Der Arzt hat mir Stimmungsaufheller und Vitamin D verschrieben, damit es mir besser geht", berichtet Iris von ihrem Weg aus der Krise. Außerdem macht sie jetzt wieder regelmäßig Sport und genießt ihr neues Leben auf Mallorca. "Seit ich ausgewandert bin, komme ich wirklich zur Ruhe", strahlt die Powerfrau. "Langsam setzt sich der Sand in dem ganzen Gewühl – es war lange wie Wasser und Sand gemischt und langsam setzt sich alles. Ich kann wieder klar nach Vorne gucken und das ist ein super Gefühl!"
Wie so viele Burn-out-Betroffene habe sie lange nicht erkannt, dass etwas nicht stimmt. "Ich habe [den Arzt nach der Diagnose] gefragt: 'Wie erkennt man denn sowas? Wie erkennt man Depressionen?' Ich habe das gar nicht erkannt. Ich war einfach nur leer."

Damit es dir nicht auch so ergeht, lies hier mehr zum Thema Burn-Out:

 

Iris Klein zwischen den Fronten

Vor allem der Streit zwischen ihren Kindern schlägt Iris Klein aufs Gemüt. Ist auch verständlich, wenn man bedenkt, dass sich Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser früher sehr nah standen und jetzt kein Wort mehr miteinander wechseln

Jenny, Daniela, Peter und Iris: 2007 war das Familienglück noch intakt
Foto: Thomas Lohnes / Freier Fotograf / Getty Images

Zum Streit ihrer Mädels sagt Iris Klein nie viel. Im Interview mit RTL erklärte sie aber Ende November, wie alles seinen Lauf nahm: "Als letztes Jahr der Vater von meiner anderen Tochter Jenny gestorben ist, hat Daniela das im Netz gepostet und ist nicht zur Beerdigung erschienen. Darüber war Jenny so sauer, dass sie bis heute kein Wort mit Daniela redet. Und ich als Mutter geriet zwischen die Fronten." Das führte zu einem (zeitweiligen) Bruch mit Daniela: "Es herrschte Funkstille, wir sind uns aus dem Weg gegangen." 

 

Neuanfang auf Mallorca: Weihnachten mit Daniela

Ihr Umzug nach Mallorca bringt Iris jetzt wieder näher an Daniela. Die Katze lebt gemeinsam mit ihrem Mann Lucas Cordalis (51) und Töchterchen Sophia (3) schon lange auf der Baleareninsel, bald sind sie und Mama Iris also quasi Nachbarn. Schon vor einigen Tagen enthüllte Daniela auf Instagram, dass sie und ihre Mama sich wieder versöhnt haben.   

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

😁😁

Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am

Während Iris Klein Weihnachten 2017 noch mit Jenny verbrachte, ist in diesem Jahr Daniela dran – im Grunde eine gerechte Aufteilung. Die Katze ist in jedem Fall mehr als happy: "Ich bin sehr dankbar dafür, dass wir dieses Jahr Weihnachten bei meiner Mutter feiern. Dass wir einfach wieder den Kontakt intensiver haben, dass es wieder zusammengewachsen ist. Das ist auch keine Selbstverständlichkeit…"

Weiterlesen:

 

Kategorien: