Gegen BlutkrebsWacken Festival und DKMS: Metal-Fans engagieren sich sozial

Das Wacken Open Air gibt es schon seit beinahe 30 Jahren. Doch kaum einer weiß, dass sich die Metal-Fans auch tatkräftig für die DKMS engagieren.

Wacken und DKMS: Metal-Fans engagieren sich sozial
75.000 Metal-Fans nehmen am diesjährigen Wacken Open Air Festival teil.
Foto: iStock

Jeder hat schon einmal vom Wacken Open Air Festival (W:O:A) gehört: Das weltweit größte Metal-Festival ist legendär. Seit 1990 findet die Veranstaltung am ersten August-Wochenende in der kleinen Gemeinde Wacken in Schleswig-Holstein statt. 2017 wird wieder vom 3. bis 5. August gerockt.

Bereits zum vierten Mal wird im Rahmen des Festivals auch die Arbeit der Deutschen Knochenmarkspende (DKMS) unterstützt. 2014 fand auf dem Wacken-Gelände die erste Registrierungsaktion in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst des Klinikums Itzehoe statt. Der Auslöser für die erste Aktion war die Erkrankung von Melissa, der Tochter des Produktionsleiters. Sie war auf eine Stammzellspende angewiesen. Im weltweiten Suchlauf war es glücklicherweise möglich, einen Spender für sie zu finden. Es geht ihr heute wieder gut.

"Das hat uns damals natürlich alle aufgerüttelt, es war sofort klar, dass wir etwas tun wollen, um ihr und anderen zu helfen. So haben wir nicht lange gefackelt und mit der DKMS und dem Blutspendedienst des Klinikums Itzehoe noch im selben Jahr die erste Registrierungsaktion auf die Beine gestellt. Seither gibt es jährlich eine – die Resonanz darauf ist in der Metal-Familie erfreulich hoch", erklärt Thomas Jensen, Organisator und Gründer des Wacken-Festivals.

Seitdem haben sich etwa 5000 Metal-Fans in die Spenderkartei der DKMS aufnehmen lassen. 21 von ihnen haben sogar tatsächlich schon Stammzellen gespendet und damit krebskranken Menschen die Chance auf ein neues Leben gegeben.

Im Interview mit der DKMS erklärt Thomas Jensen, warum Wacken und die DKMS so gut zusammenpassen:

"Die DKMS rockt, weil sie schwerkranken Menschen, die ums Überleben kämpfen, eine zweite Chance gibt. Eine zweite Chance, die wirklich jeder verdient hat. Wir von Wacken sind große Verfechter von zweiten Chancen, wir haben diese auch schon mehrfach bekommen. Und es ist aus meiner Sicht immer wichtig, dass man alles gegeben und gekämpft hat – und das Schöne bei der DKMS ist ja, dass man aktiv was bewirken kann."

 

Video: Symptome für Brustkrebs - Diese sollte jede Frau kennen

 

(ww8)

Kategorien: