WetterWaldbrandgefahr: Wetterdienst ruft Alarmstufe Lila aus!

Waldbrandgefahr in Deutschland: Wetterdienst Alarmstufe Lila (5)
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Waldbränden am Dienstag, dem 30. Mai 2017
Foto: iStock

Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell vor Waldbränden. Am morgigen Dienstag wird sogar die Gefahrenstufe Lila ausgerufen. Besonders betroffen sind Bayern, Sachsen-Anhalt und Brandenburg.

Je heißer uns trockener es wird, desto höher ist auch die Waldbrandgefahr. Vor allem für Unterfranken, Mittelfranken, Nordsachsen und Niederbayern ruft der Deutsche Wetterdienst die Alarmstufe Lila aus. Lila ist die höchstmögliche Stufe 5 und ist die Steigerung der "Gefahrenstufe rot" (4).

In Teilen von Görlitz, Meißen, Mittelsachsen und Leipzig gilt Gefahrenstufe Rot. Dabei sind nicht nur Waldgebiete in Brandgefahr, sondern auch andere offene Gelände, wie Felder oder Parks.

Waldbrandgefahrenindex für Dienstag, 30. Mai 2017
So sieht der Waldbrandgefahrenindex (WBI) des Deutschen Wetterdienstes für Dienstag, den 30. Mai 2017, aus
Foto: dwd.de/DWD/warnungen

Erst ab Mittwoch wird die Gefahr nachlassen, wenn Regen und Hagel Deutschlands Wälder befeuchten. Dann rechnet der Wetterdienst nur noch mit der Gefahrenstufe 3 (orange).

Der Deutsche Wetterdienst berechnet die potentielle Waldbrandgefahr in den Monaten von März bis Oktober. In dieser Zeit herrscht auch Rauchverbot in Waldgebieten.

 

(ww7)

Kategorien: