Mode-Trend und StylingWeiße Stiefeletten kombinieren: Ob Sock- oder Cowboy-Boots – unsere Stiefel sind jetzt weiß

Nach den Ugly Dad Sneakern wagen wir nun ein neues Experiment: Weiße Stiefeletten sorgen im Sommer und im Übergang zum Herbst für Wow-Momente. Die schönsten Modelle und Tipps zum Kombinieren findest du hier.

Inhalt
  1. Weiße Cowboy-Boots
  2. Sock-Boots in weiß
  3. Zurück in die 60er und rein in den Herbst mit weißen Stiefeln
  4. Weiße Stiefeletten kombinieren: Grundregeln?

Mode folgt einem Zyklus, in dem Bestehendes immer wieder neu erfunden wird. Weiße Stiefel sind ein perfektes Beispiel dafür: Vom absoluten No-Go haben sie sich seit dem letzten Jahr zu It-Pieces gewandelt, die nahezu jeden Look modern und nach High-Fashion aussehen lassen. Besonders wer extrovertierte Streetstyles mag, wird weiße Stiefel und Stiefeletten wie Sock- oder Cowboy-Boots lieben. Pssst: Im Herbst und Winter kommen die 70er in unsere Kleiderschränke zurück. Weiße Stiefel im 70er Style begeistern uns jetzt schon, aber für die Übergangszeit und im Herbst müssen wir sie einfach haben.

 

Weiße Cowboy-Boots

In diesem Sommer waren die Straßen von Cowgirls bevölkert: Der Westerntrend eroberte nicht nur die Streetstyles im Sturm. Das wichtigste Detail dabei: Cowboy-Boots! Und zwar nicht nur, wie üblich, in dunklen Tönen, sondern vor allem in weiß! Ansonsten sind die Boots 2018 meistens mit Ziernähten geschmückt und laufen an der Zehenpartie spitz zu. Der Absatz bleibt charakteristisch mittelhoch und nach vorne angeschrägt.

So kannst du weiße Cowboyboots kombinieren:

Weiße Cowboy-Boots schreien nach Sommer und Boho- oder Festival-Styles. Verspielte und mädchenhafte Looks mit Blümchenmustern, Volants oder Spitzen-Details passen am besten zu den weißen Cowboy-Boots. Wir tragen sie mit zerrissenen Jeans-Shorts zu einem Konzert, aber auch ins Büro: Ein Stilbruch in Kombination mit einem Blazer ist ein besonderer Hingucker.

Besondere Hingucker sind auch Ugly Dad Sneaker: Der umstrittene Schuhtrend 2018 oder warum hässlich manchmal auch schön ist

 

Sock-Boots in weiß

Sock-Boots bleiben uns nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter erhalten. Die Stiefeletten, die sich wie eine zweite Haut an unsere Knöchel schmiegen, sind in weiß besonders auffällig. Zu haben sind sie sowohl in der sexy Variante: mit Stiletto-Pfennigabsatz und spitz zulaufend, oder in einer exzentrischen Form, die mit einer eckigen Spitze und einem asymmetrischen, eher niedrig gehaltenen Blockabsatz an die 60er und 70er erinnert.

So kannst du die Sock-Boots in weiß kombinieren:

Die weißen Sock-Boots sind sehr stimmig zu eleganten schwarz-weiß Outfits mit Blazern und Culottes oder Anzughosen in 7/8-Länge. Wer auf mutige Streetstyles steht, kann sie auch zu sportlichen Athleisure-Looks kombinieren: Die weißen Boots sehen mit Trackpants (gerade und weit geschnittene Trainingshosen mit Seitenstreifen und Druckknopfleiste) und einem schlichten weißen T-Shirt stylisch und edgy aus. Zu Cropped (Flare-)Jeans mit hoher Taille und einer verspielten Bluse oder einem Body mit Rollkragen wirken sie lässig und trotzdem besonders modisch.

Flared Jeans und Co.: So kombinierst du die neuen Silhouetten

 

Zurück in die 60er und rein in den Herbst mit weißen Stiefeln

Der Stil der 60er und frühen 70er wird im kommenden Herbst wieder ein großes Thema: Nicht nur die Farben und Muster der Vor-Hippie- und Flower-Power-Generation kommen zurück auf die Laufstege und in die Kleiderschränke, sondern auch die Schuhformen lehnen sich an die Zeiten der ersten Mini-Röcke und des breiten Audrey-Hepburn-Lidstrichs an. Die weißen Stiefel kommen in vielen Varianten daher, aber meistens sind sie aus weißem Leder (oder sogar Lackleder), haben eine eckig geformte, breite Spitze und einen breiten, eher mittelhohen Blockabsatz. Die Schafthöhe variiert ebenfalls zwischen knöchel- und wadenhoch.

So kannst du die weißen 60er/70er-Stiefel kombinieren:

Die weißen 60er/70er-Stiefel sind – kaum verwunderlich – für Retro-Looks geeignet. Zu kurzen Röcken oder auch Jeans mit Schlag können sie ihre volle Wirkung entfalten. Besonderer Hingucker: Weiße 60er-Boots zu einem Overall in Dark Denim. Grundsätzlich passen lässige Kombinationen mit Jeans sehr gut, aber gerade im Herbst gehen auch Materialen wie Cord oder Samt.

Experimentieren kann man mit den weißen Retro-Stiefeln zum Beispiel mit sportlichen oder sehr eleganten Outfits. Wie wäre es mit einem Bleistiftrock oder einer eleganteren Jogging-Hose?  

Noch mehr Schuhtrends Herbst und Winter 2018? Das sind die Sohlen der Saison

 

Weiße Stiefeletten kombinieren: Grundregeln?

Dem Vorurteil, weiße Stiefel seien ein No-Go, folgte schnell das Vorurteil, sie seien schwer zu kombinieren. Wir denken, das komplette Gegenteil ist der Fall: Weiße Stiefel – egal in welcher Variante – sind beinahe wie weiße Sneaker, nur etwas erwachsener und exzentrischer. Sie sind vielseitig und laden zu Experimenten ein – 2018 sollten wir alle mit weißen Boots oder Stiefeln durch den Sommer und in den Herbst marschieren.

Die einzige Grundregel – wenn es eine solche denn jemals gibt in der Modewelt – weiße Stiefel können harmonischer wirken, wenn sie einen weißen Partner haben. Ob das eine Tasche oder ein Oberteil ist, ist dabei vollkommen egal.

 

 

Zum Weiterlesen:

Bequemer Höhenflug: Mini Wedges haben die gemütlichsten Absätze

Keypiece Leo-Rock: So funktioniert er im Alltag

Hemdblusenkleider: So nimmst du den Sommer-Trend 2018 mit in den Herbst

 

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Beliebte Themen und Inhalte