WettervorhersageWetter am Donnerstag: Hochnebel, Schneeregen und Feinstaub

Das Wetter am Donnerstag ist durchaus durchwachsen. Von Nebel über Regen und Schneeregen ist alles drin - nur keine Sonne.

Inhalt
  1. Trüber Himmel, viel Hochnebel
  2. Schneeregen in Berlin und Norddeutschland
  3. Regen in NRW und Niedersachsen

Unser wetter.com-Meteorologe Paul Heger muss uns heute wieder schlechtes Wetter vermitteln. Kein Wunder, dass er versucht, mit einer Blumen-Meldung erst einmal milde zu stimmen. In Wuppertal (NRW), so Paul, fangen wohl schon die ersten Krokusse zu blühen an. Wegen der milden Temperaturen.

 

Trüber Himmel, viel Hochnebel

Der Rest der Wetternachrichten ist weniger ansehnlich: Der Himmel bleibt trüb, die Wolkendecke geschlossen. Und obendrein ist noch "viel Nebel und Hochnebel unterwegs", sagt Paul.

Kein Wunder, dass es "nur vereinzelt die Chance für eine einzige (!) Sonnenstunde gibt." In Schleswig Holstein und Mitteldeutschland kommt man zwar auf diese eine Sonnenstunde.  Allerdings "nur summiert", sagt Paul: "Es gibt ab und an ein paar Minuten Sonne, die insgesamt eine Sonnenstunde ergeben." Unser Meteorologe fasst professionell zusammen: "Viel ist da nicht drin."

 

Schneeregen in Berlin und Norddeutschland

Im Nordosten wird das Wetter am Vormittag mit Regen garniert, in Berlin sogar mit Schneeregen. Denn die Schneeflocken kommen mit dem Wind aus Osten herbei. Unser Meteorologe formuliert es etwas positiver: "Aus Osteuropa kommt ziemlich frische Luft zu uns", sagt er. Die Luft kühlt immer weiter ab - das merken vor allem die Bewohner Nord- und Ostdeutschlands.

So kommen Berlin und Bayern auf läppische 1 bis 3 Grad (mit besagtem Schneeregen), Düsseldorf immerhin auf bis zu 8 Grad, Hamburg und Kassel schaffen es auf 5 Grad und Baden-Württemberg auf 6 bzw. 7 Grad.

 

Regen in NRW und Niedersachsen

Zum Tagesende wird der Wind stiller. Damit steigt die Feinstaubbelastung allerdings in NRW, Thüringen und Sachsen (s. Video oben). Abends erreichen die Berliner Schneeflocken Schleswig-Holstein. In Niedersachsen und NRW gibt es wie gewohnt keinen Schnee, dafür den routinierten Regen...

Auch interessant:

>> Bloß nicht Eiskratzen! Sieben Todsünden, die deinem Auto im Winter schaden

>> Mit diesen Tricks bekommst du deine Autoscheiben ganz schnell eis-frei

>> Gefühlte Temperatur: So berechnest du sie

>> Keine Winterreifen? Warum du kein Bußgeld zahlen musst!

>> Tipp fürs Auto: Beschlagene Scheiben verhindern

>> Wetter-App DWD darf nicht kostenfrei sein - urteilt das Gericht

(ww7)

Kategorien: