Glätte-WarnungWetter am Wochenende: Tief Kari bringt Glatteis mit

Es ist kalt und es wird sogar noch kälter: Am Wochenende kommt der Winter in Form von Tief Kari noch einmal zurück – Experten warnen vor Glatteis und Schneefall.

Während die letzten Tage bereits ein frischer Wind wehte, wurde es in der Nacht zum Freitag noch einmal richtig kalt. Das haben wir Tief ‚Kari“ zu verdanken. Das beschert uns zum Wochenende nicht nur Minusgrade, sondern auch Regen und Schnee.

 

Regen und Sturm am Freitag

Der Freitag ist und bleibt grau. Von Wolken über Schnee bis hin zu Sturm ist zum Wochenendauftakt alles dabei. Der Regen wechselt sich deutschlandweit mit Schneeregen ab, nur im Osten und später Süden guckt vereinzelt die Sonne heraus.

In höheren Gebieten kann der Schnee auch liegen bleiben – heißt, es wird rutschig auf den Straßen. Bei Temperaturen um den Nullpunkt und Regen sollten Autofahrer also besser vorsichtig fahren.

Insbesondere gegen Abend warnen Experten vor glatten Straßen. Besonders gefährdet ist hier der Nordwesten, in dem es nicht nur friert, sondern auch in der Nacht immer wieder zu Schneeregen kommen kann.

 

Schnee und Glatteis zum Wochenende

Zur Nacht auf Samstag soll erneut Schnee fallen – vor allem im Westen, dort auch in tieferen Ebenen. Der Schneefall verwandelt sich im Laufe des Samstags zwar in Regen, es bleibt aber bedeckt.

Dann soll Tief Kari Deutschland, Wetterexperten zufolge, noch einen Abschiedsgruß hinterlassen: Sonntag und Montag soll es noch einmal eisig kalt werden. Die Winterjacke darf also doch noch nicht wieder in den Schrank wandern.

Heute ist übrigens Murmeltier-Tag, was in Kürze heißt: Wenn heute die Sonne scheint, bleibt der Winter, wenn es bedeckt bleibt, steht der Frühling vor der Tür.

In Deutschland gibt es eine ähnliche Bauernregel: Auch hier sagt man, dass der Frühling kommt, wenn es am heutigen Tag stürmisch und ungemütlich bleibt.

Insofern gibt das schlechte Wetter einem langfristig ja vielleicht Grund zur Freude? Genaue Informationen zur Wetterkarte findest du im Video. Vielleicht bleibt es aber ja bei einem Abschiedsgruß des Winters, so dass das Murmeltier Recht behält und die Kälte danach vom Frühling abgelöst wird.

Weiterlesen:

 

Kategorien: