Der erste Herbststurm kommt!Wetter in Deutschland: Frost und Sturm - nun kommt der Herbst doch!

Mit dem trockenen Herbstwetter ist es vorbei. Wie der Deutsche Wetterdienst berichtet, soll es jetzt richtig düster werden. Der erste Herbststurm wird über Deutschland fegen.

Temperaturen von 11 bis 16 Grad - das klingt doch noch Herbst. „Der goldene Oktober geht zu Ende“, sagt DWD-Meteorologin Jacqueline Kernn zum Onlineportal „news.de“. Doch nicht nur die Temperaturen sinken zum Beginn der Woche – auch Sturm hält Einzug in Deutschland.

 

Böen bis zu 70 km/h

In der Nacht auf Dienstag soll es vereinzelt im Süden und anschließend im Norden regnen und die Temperaturen auf sieben bis null Grad sinken. Das Tief, welches aus Südskandinavien kommt, schneidet sich mit dem Hoch über dem Atlantik und sorgt für starke bis stürmische Böen bis zu 70 km/h im ganzen Land. Die Meeresluft bringt anschließend Regen über das Land. Der Südwesten hingegen bleibt meist trocken. In der Nacht zu Dienstag können die Böen weiter zunehmen. Im Laufe des Tages wird es außerdme durchgehend stark bewölkt sein, berichtet der „Deutsche Wetterdienst“. Im Mittelgebirge können die Regenfälle intensiver werden. An den Alpen kann es zu Dauerregen kommen.

 

Der erste Schnee ist möglich

Auch der erste Schnee ist möglich. In 800 bis 900 Metern Höhe kann es während der nächsten Tage also schneien. Sogar Bodenfrost und Glätte erwarten uns. Es wird also langsam Zeit die Winterreifen aufzuziehen.

Am Mittwoch wird es längere, trockene Abschnitte geben. Auch die Sonne wird sich sehen lassen. Allerdings übersteigen die Temperaturen die 11 Grad so schnell nicht mehr. Der Wind bleibt mäßig bis frisch. In der Nacht zum Donnerstag soll der Regen wieder einsetzen.

Weiterlesen

>>> Wetter in Deutschland: Nächste Woche kommen Minusgrade und sogar Schnee!

>>> Dürre: Rhein erreicht historischen Tiefstand

>>> Dürre-Herbst: Regen bleibt aus – Weihnachtsbäume werden teurer!

Kategorien: