WetterwarnungWetter: Orkan Friederike bringt Schneesturm am Donnerstag

Inhalt
  1. Friederike könnte Bäume und Gerüste umstürzen
  2. Orkantief: Verspätungen und Ausfälle im Bahn- und Flugverkehr
  3. NRW bis Sachsen besonders betroffen
  4. Regen, Schnee und Gewitter am Donnerstag

Das Tief "Friederike" bringt orkanartige Böen mit bis zu 150 km/h nach Deutschland. Vorsicht: erhöhte Unfallgefahr durch Glatteis auf den Straßen!

Wer sein Drei-Wetter-Taft-Haarspray von 1994 endlich testen möchte, kann das morgen tun: Das Tief Friederike versorgt uns mit matschigem Schneeregen und heftigen Orkanböen.

Orkan Friederike ist hurtig unterwegs am Donnerstag. Auf dem Brocken können es bis zu 150 km/h werden
Foto: wetter.com / Screenshot
 

Friederike könnte Bäume und Gerüste umstürzen

Unsere wetter.com-Meteorologin Anna Gröbel warnt vor dem Sturm-Höhepunkt am Donnerstag: "Bleiben Sie bitte wenn möglich heute drinnen. Vor allem: Halten Sie sich fern von Bäumen und Gerüsten, denn heute wird's richtig ungemütlich!" Spontan frei nehmen und zu Hause bleiben ist für die meisten wahrscheinlich keine Option, also am Donnerstag bitte besonders drauf achten: Augen auf auf dem Weg zur Arbeit, in den Supermarkt oder sonst wohin!

 

Orkantief: Verspätungen und Ausfälle im Bahn- und Flugverkehr

Etwas pessimistischer - oder sagen wir mal, realistischer! - sieht Anna die Auswirkungen von Friederike auf öffentliche Verkehrsmittel: Beim Bahn- und Flugverkehr wird es wohl viele Ausfälle geben, prophezeit unsere Meteorologin. "Auf jeden Fall gibt es viele Verspätungen!" Ja, so ein Schneesturm kann die Deutsche Bahn schnell mal aus der Bahn bringen. Wer rechnet schon mit Winterwetter im Winter? Potentielle Passagiere sollten sicherheitshalber ein bisschen Zeitpuffer in die Donnerstags-Fahrten einplanen. Erfahrungsgemäß reichen schon ein paar Stündchen aus.

 
 

NRW bis Sachsen besonders betroffen

"Am allerschlimmsten tobt der Sturm vom südlichen Emsland über weite Teile von NRW bis rüber nach Sachsen," sagt Anna voraus. Die Orkanböen beschleunigen - sogar in tieferen Lagen! - auf bis zu 130 km/h. Im Bergland gibt Friederike sogar noch mehr Gas: Auf dem Brocken erreicht Friederike über 150 km/h - und setzt sich damit frecherweise über gängige Geschwindigkeitsbegrenzungen deutscher Bürokraten hinweg.

Im Süden Deutschlands ist die luftige Ausreißerin "nur" als schwerer Sturm mit 80 km/h bis 100 km/h unterwegs. "Im Nordosten bleiben wir davon sogar größtenteils verschont," weiß unsere Meteorologin jetzt schon.

Der Verlauf von Friederike sieht am morgigen Donnerstag in etwa so aus:

  • morgens: Startschuss im Westen und Südwesten; im Bergland eventuell schon orkanartige Böen
  • mittags: Friederike legt ihren Schwerpunkt auf NRW; Orkanböen bis in tiefere Lagen möglich
  • nachmittags / abends: Friederike verlegt ihren Standort auf Niedersachsen, das nördliche Hessen und vor allem Thüringen
  • abends / nachts: Friederike kommt in Berlin an - und zieht  nach Osten ab
 

Regen, Schnee und Gewitter am Donnerstag

Das Orkantief bringt übrigens nicht nur sich selbst, sondern auch Regen und Schnee mit! Die Schneefallgrenze steigt jedoch rasch auf über 1000 m an. Nur im Nordosten bleibt es den ganzen Tag über verschneit - im Rest Deutschlands werden aus den Flocken doch wieder lahme Regentropfen. So muss man im Laufe des Tages hier und da auch mit Gewittern rechnen. Die Temperaturen liegen zwischen einem Grad in Schleswig-Holstein und maximal zwölf Grad im Süden Baden-Württembergs.

Bei den warmen Temperaturen sollte man aber nicht vergessen, dass am 18. Januar 2007 - also auf den Tag genau vor elf Jahren - der Orkan Kyrill sein Unwesen in Deutschland trieb. 13 Menschen starben allein in Deutschland infolge des schweren Unwetters.

Grund zur Panik? Nicht unbedingt. Schließlich war es ebenfalls der 18. Januar, an dem ein 4,5 Milliarden Jahre alter Meteorit in den vereisten Tagish Lake in Kanada einschlug (im Jahr 2000). Dass sich das morgen wiederholt, ist eher unwahrscheinlich.

Auch interessant:

>> Bloß nicht Eiskratzen! Sieben Todsünden, die deinem Auto im Winter schaden

>> Mit diesen Tricks bekommst du deine Autoscheiben ganz schnell eisfrei

>> Gefühlte Temperatur: So berechnest du sie!

>> Tipp fürs Auto: Beschlagene Scheiben verhindern

(ww7)

Kategorien: