SturmgefahrWetter-Warnung: Sturmtief mit über 100 km/h im Anflug!

Auf Deutschland kommt ein Sturmtief zu. In einigen Regionen sind Windstärken von bis zu 100 km/h möglich. 

Inhalt
  1. Achtung, hier wird es stürmisch
  2. DWD warnt vor Sturmböen
  3. Wird's noch einmal warm?

Zwar war es in einigen Teilen Deutschlands am Wochenende noch einmal sommerlich warm, doch ab jetzt ist der Herbst definitiv da - zumindest für die nächsten Tage. Denn es wird ziemlich ungemütlich: Ein Sturmtief sorgt für Wind-Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h.

 

Achtung, hier wird es stürmisch

Auf den Alpengipfeln und im Schwarzwald werden heute Nacht Böen von bis zu 90 km/h erwartet. Am Mittwoch können auf den südlichen Gipfeln sogar bis zu 100 km/h errreicht werden. Auch an den Küsten wird es stürmisch. In der Mitte Deutschlands und weiterhin an den Küsten wird es am Donnerstag windig. "Im Nordwesten besteht die Gefahr orkanartiger Böen", warnt Meteorologe Paul Heger von Wetter.com. Im Allgäu muss mit Dauerregen gerechnet werden. 

Wetter-Warnung: Über 100 km/h möglich!
Dunkle, tief hängende Sturm-Wolken: Dieses Bild zeigt sich in den nächsten Tagen öfter. 
Foto: imago images / ZUMA Wire
 

DWD warnt vor Sturmböen

Der Deutsche Wetterdienst warnt ab heute vor Sturmböen: "Vom Südwesten bis zur Mitte Windböen, exponiert stürmische Böen". Am Donnerstag dann "an der See starke, auf den Bergen stürmische Böen." Dann kann es im Norden zusätzlich zeitweise regnen

 

Wird's noch einmal warm?

Tatsächlich werden am Freitag im Süden noch einmal 20 Grad erreicht, dazu weht ein schwacher Wind. Im Norden zeigt sich ein komplett gegenteiliges Bild: Das Thermometer erreicht gerade mal 14 Grad. Zusätzlich muss erneut mit starken Böen gerechnet werden. 

Scheint so, als sei der Altweibersommer zumindest im Norden endgültig vorbei für 2020. 

Verwandte Themen:

Kategorien: