Tief "Wolf"Wetterchaos in deutschen Großstädten: Gewitter mit Hagel und Sturm

Tief „Wolf“ wütet aktuell in den Metropolen der Bundesrepublik. In Berlin, Hamburg und Leipzig ziehen schwere Gewitter mit Hagel und Sturmboen auf. Schon in den Vormittagsstunden ist mit Unwettern zu rechnen.

Derzeit gibt es zwei Gewittergebiete, die sich langsam Richtung Norden bewegen: Eines tobt sich gerade über Hannover aus, das andere in Leipzig. Schon bald erreichen sie Hamburg und Berlin.

Mit Sturmboen über 100 km/h sind zu rechnen, dazu kommt Starkregen. Im Osten ist zusätzlich Hagel angesagt.

Erst am Nachmittag trifft eine Gewitterfront den Westen und den Süden Deutschlands. Vor allem die Alpenregion wird es hart treffen. Auch hier kommt es zu Sturmboen, Hagel und Starkregen. Im Süden hält sich das Unwetter besonders lange.

Am Dienstag wird es wieder ruhiger in der Republik. Jedoch sinken auch die Temperaturen, teilweise bis auf 12 Grad.

Mittwoch kann es vielerorts noch einmal gewittern, bis es am Donnerstag wieder freundlich wird. Sommerliche Temperaturen wird es aber auch dann nicht geben.

Kategorien: