MessengerWhatsApp "Dark Mode": Auf dieses neue Feature haben alle gewartet

Das Design von WhatsApp ist sehr hell gestaltet und tut daher bei Dunkelheit deutlich in den Augen weh. Dieses Problem könnte der „Dark Mode“ ändern, der gerade entwickelt werden soll.

Auch wenn es unangenehm ist, checken wir ja doch gern vor dem Schlafengehen noch mal unsere Nachrichten. Nun kommt uns WhatsApp mit einem neuen Feature endlich ein wenig entgegen.

Seit der Markteinführung hat sich das Design des Messengers nicht wirklich verändert – bis jetzt. Denn jetzt führt auch WhatsApp einen „Dark Mode“ ein. Diese Funktion ist bei anderen Apps wie Twitter oder Telegram bereits eine ganze Weile aktiv.

Der Nutzer hat die Möglichkeit, in den Appeinstellungen einen „Nacht-Modus“ zu wählen. Dann wird der Hintergrund der App dunkler und die Nachrichten sind angenehmer zu lesen. Der „Dark Mode“ reduziert das aggressive blaue Licht der Bildschirme. Dieses macht uns das Einschlafen schwer und ist sogar schädlich für die Augen.

Auch spannend: Handylicht: Wie schädlich ist HEV?

Wann und wie der „Dark Mode“ bei WhatsApp eingeführt wird, ist noch unklar. Auch eine offizielle Bestätigung seitens WhatsApp gibt es bisher nicht. Allerdings wurden von der Seite Wabetainfo Hinweise auf diese Funktion im Code von WhatsApp entdeckt. Es scheint also, als würden die Macher endlich an einem „Darke Mode“ arbeiten.  

Weiterlesen:

Kategorien: