DatenschutzWhatsApp gibt doch Nutzerdaten an Facebook weiter

Irgendwie haben wir es ja alle geahnt und befürchtet: WhatsApp leitet nun doch die Nutzerdaten an den Mutterkonzern Facebook weiter.

Eigentlich waren deutsche Userdaten von WhatsApp immer geschützt. Doch auf der Internetseite des Messengers heißt es, man teile zurzeit die "Telefonnummer, die du bei der Registrierung für WhatsApp verifiziert hast, einige Geräteinformationen [...] und einige deiner Nutzungsinformationen" mit dem Mutterkonzern Facebook. Aus den aktuellen Datenschutzrichtlinien der App lässt sich dies allerdings nicht erschließen.

International ist das Weitergeben der Daten schon seit 2016 möglich, doch deutsche Datenschützer untersagten das Vorhaben. Facebook klagte gegen diese Entscheidung und verlor. Das Verbot ist jedoch aufgrund der neuen europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) nicht länger gültig, denn nun ist die Datenschutzbehörde in Irland zuständig.

Weiterlesen:

Kategorien: