Fake-NachrichtWhatsApp-Nachricht über neue Farbe kann deinem Handy schaden

Aktuell verbreitet sich eine Spam-Nachricht auf WhatsApp, die Nutzern neue Farben für die App verspricht. Öffne sie am besten gar nicht erst!

Neue Farben für WhatsApp - dieses Versprechen lässt viele Nutzer in Begeisterungsstürme ausbrechen. Kein Wunder also, dass sich aktuell eine Spam-Nachricht, die gerade damit wirbt, so unglaublich schnell verbreitet. Allerdings hält die Nachricht NICHT, was sie verspricht.

Schickt dir jemand eine Nachricht mit folgendem Inhalt über WhatsApp: "Schau diese neue farbe für Whatsapp" oder einen ähnlichen Text, klicke auf keinen Fall auf den dahinter angezeigten Link. Am besten löschst du die Nachricht gleich komplett. Häufig sind besonders auffällige Rechtschreib- oder Grammatikfehler ein eindeutiges Indiz dafür, dass jemand mit dieser Nachricht nichts Gutes im Schilde führt.

 

Was kann die WhatsApp-Nachricht auslösen?

Also mit neuen Farben für die Messenger-App solltest du auf keinen Fall rechnen. Denn wenn du auf den Link in der Spam-Nachricht klickst, wirst du zuerst einmal auf eine Seite weitergeleitet, auf der du das vermeintliche Farb-Update zunächst aktivieren sollst. Doch bevor du das Update bekommst, musst du noch 15 Freunde einladen oder aber den Link an sieben WhatsApp-Gruppen schicken. Auch hier musst du mit einem Klick auf 'OK' bestätigen, dass du dies tust.

Ist dies geschehen, zeigt dein Smartphone dir eine neue Meldung an. Es greift nun auf eine andere Seite zu, um das Update zu installieren. Ab diesem Zeitpunkt soll das Handy dann vibrieren - ohne dass du es abschalten kannst. Anstelle des versprochenen Farb-Updates öffnen sich wohl nun lauter Popup-Fenster, in denen dir weitere Apps zum Kaufen und Downloaden angeboten werden.

Wie schadhaft die Nachricht beziehungsweise der darin enthaltene Link wirklich ist, weiß man noch nicht. Bislang ist nicht bekannt, ob durch die Spam-Nachricht Daten abgegriffen werden.

 

WhatsApp-Spam-Nachricht auch gefährlich für den Web-Dienst

Wenn du den Messenger-Dienst über den Browser verwendest und hier einen solchen Link zugeschickt bekommst, raten wir dir ebenfalls dringend davon ab, darauf zu klicken. In diesem Fall wird nämlich von dir verlangt, dass du zuerst einmal ein Update für den Browser Google Chrome installierst. Doch durch dieses Update bestätigst du, dass die Software auf von dir besuchten Webseiten auf alle deine Daten zugreifen und sie auch verändern kann. Darum solltest du auf gar keinen Fall dieses Update installieren!

Es ist nicht das erste Mal, dass Nutzer mit einem vermeintlichen WhatsApp-Update in die Falle gelockt werden. Am besten kannst du deine Daten und dein Smartphone jedoch schützen, wenn du gar nicht erst irgendwelche Nachrichten öffnest und auf keine Links klickst, die dir WhatsApp-Updates außer der Reihe versprechen. Halte dich lieber an die offiziellen Updates und Aktualisierungen, die du über iTunes oder auch den Playstore von Google herunterladen kannst.

 

(ww8)

 

 

Kategorien: