Apps

WhatsApp: Sicherheitslücke gefährdet alle User!

Es betrifft Milliarden User von WhatsApp. Die App hat eine Sicherheitslücke, mit welcher es möglich ist, das Smartphone mit nur einem Video-Angriff zu kapern.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hacker haben es leicht. WhatsApp hat eine große Sicherheitslücke, die es möglich macht, das Smartphone zu übernehmen. Nötig ist dafür nur ein einziger Video-Anruf. Der Grund liegt bei einem Fehler in der Speicherverwaltung des Video-Conferencings. Googles „Project Zero“ ist ein Elite-Team aus Hackern, welches den Fehler gefunden und veröffentlicht hat. Natalie Silvanovich vom „Project Zero“ entdeckte den Fehler und zeigte ihn an einem Beispiel-Explorit.

Den Nutzern wird dringend dazu geraten, die neueste Version von WhatsApp herunterzuladen, um der Sicherheitslücke entgegenzuwirken. Bis zum Updaten sollte möglichst nicht der Video-Anruf genutzt werden. Sowohl Android, als auch iOS haben für Updates gesorgt, welche das Software-Leck schließen.

Alle Updates nach dem 28. September, berichtet die „Bild“, sollten das Problem beseitigt haben. Für Android lautet die aktuellste Version von WhatsApp 2.18.203 (bzw. 2.18.306 im Google Play Store) und für iPhone-User 2.18.93. Die Version kann einfach in „Einstellungen -> Hilfe -> App-Info“ nachgeschaut werden. Die Nummer befindet sich gut sichtbar unter dem Namen der App.

Weiterlesen

>>> WhatsApp: 2019 verändert sich der Messenger offenbar radikal

>>> Polizei warnt vor diesen neuen WhatsApp-Betrügern

>>> WhatsApp: So werden gelöschte Nachrichten wieder sichtbar

>>> WhatsApp wird mit Instagram und Facebook verknüpft