Mode-TrendWickelkleider zaubern uns im Frühling und Sommer 2018 eine super Figur

Designerin Diane von Fürstenberg erfand 1972 einen Prototypen eines Wickelkleids. Zwar wurde die Kombination aus Rock und Wickelbluse schon vorher getragen, eine Kombination als Kleid gab es jedoch noch nicht. Heute sind Wickelkleider wahre Figurenschmeichler und sehen zu jeden Anlass fabelhaft aus. 

Inhalt
  1. So kannst du Wickelkleider stylen
  2. Wickelkleider pur und schlicht stylen
  3. Raffiniert mit einem Gürtel über dem Wickelkleid
  4. Modern mit einem T-Shirt unter dem Wickelkleid

 

Diane von Fürstenberg sagte in einem Interview mit der Welt über ihre wohl größte Erfindung: "Es ist viel größer als ich. Es hat die Ausbildung meiner Kinder bezahlt, meine Häuser, es hat mich berühmt gemacht. In Frankreich nennt man das Wickelkleid „robe portefeuille“, Brieftaschenkleid. Das Kleid, das meine Brieftasche füllte." Kein anderes Kleid steht in der Mode für so viel Weiblichkeit. "Die Leute sagen auch, dass es das Kleid ist, das dem Mann ins Auge sticht und gegen das seine Mutter nichts einwenden kann", erklärt die Belgierin. Und: "Wenn Sie mit einem Mann geschlafen haben und sie möchten sich mitten in der Nacht davonschleichen, ohne Krach zu machen, dann greifen sie nur vorsichtig nach dem Kleid und sind weg."

Das sind typische DvF-Wickelkleider, getragen von den Promis:

Kurzum: Das in der Taille geknotete Kleid ist ein Multitalent und kaschiert dazu noch gekonnt Problemzonen (wobei wir ja wissen, dass unsere wahren Problemzonen die Männer sind...), da es ein schönes Dekolleté zaubert und den - meist schmalen - Oberkörper betont. Außerdem sieht man darin sofort gut aus - einfach drüberziehen und fertig. 

 

So kannst du Wickelkleider stylen

Wickelkleider gibt es in unterschiedlichen Farben und Längen: Von knallbunt über erdige Töne bis hin zu Print; von Mini- über Midi- und Maxilänge. Auch die Materialen varriieren von Baumwolle bis Samt über Spitzendetails.

 

Wickelkleider pur und schlicht stylen

Ein Wrap Dress spricht für sich. Daher reicht es schon, wenn du dir deine Lieblingshandtasche schnappst und das Kleid mit Sneakern, Sandalen oder High Heels kombinierst:

 

Raffiniert mit einem Gürtel über dem Wickelkleid

Wenn du deine Taille mehr betonen möchtest, binde dir einfach einen Gürtel um (auch in einer Kontrastfarbe hübsch!):



 

Modern mit einem T-Shirt unter dem Wickelkleid

Sehr trendy wirken Wickelkleider, wenn du ein T-Shirt drunter trägst (praktisch: wärmt bei kühlen Temperaturen zusätzlich). Ganz Mutige nehmen eines mit Print. Für den Anfang tut's auch ein einfarbiges. 

 

Ein Beitrag geteilt von GANNI (@ganni) am

Text: Bonnie Stenken

Weiterlesen:

>>> Camel und Pink sind das Farb-Duo 2018

>>> Die schönsten Hemdblusen und wie du sie stylen kannst 

>>> Diese Trendteile brauchst du ab Größe 42 in deinem Kleiderschrank 

Kategorien: