Gefährliche Eskalation Willi Herren: Drastische Konsequenz nach brutalem Angriff!

So langsam erholen sich Willi Herren und seine Frau Jasmin von der Eier-Attacke auf ihr Zuhause. Wie sie mit dem Hass umgehen, erklärt Willi Herren nun in einem Interview und rechnet ab.

Inhalt
  1. Willi Herren: Sommerhaus war Grenzerfahrung
  2. Ist der RTL-Schnitt schuld am ganzen Hass?
  3. Eier-Attacke auf das Zuhause von Willi Herren

Im Interview mit Tag24 erklärt Willi Herren (44), wie er mit dem ganzen Hass und den Anfeindungen umgeht, die nach seiner Teilnahme am "Sommerhaus der Stars" auf ihn und seine Frau Jasmin einprasselten. Der Schlagersänger macht dafür in erster Linie den Schnitt der Sendung verantwortlich. "Da braucht man ja nur einen Satz weglassen und schon stehst du dumm da. Natürlich hab ich auch meine Fehler im Haus gemacht. Aber man muss halt bedenken: Das ist eine Ausnahmesituation", erklärt Willi Herren seine Sicht der Dinge.

 

Willi Herren: Sommerhaus war Grenzerfahrung

Doch Willi Herren hat schon recht, drei Wochen lang mit sechzehn Menschen auf 70 Quadratmetern zu wohnen, ist eine echte Herausforderung und zerrt an den Nerven. "Da geht man sich irgendwann wirklich auf den Sack. Es war auf jeden Fall eine Grenzerfahrung", bestätigt der Schlagersänger im Interview.

 

Ist der RTL-Schnitt schuld am ganzen Hass?

Die Anfeindungen im Internet, denen Willi Herren und seine Frau Jasmin seit der Sendung ausgesetzt sind, findet er hingegen gar nicht so schlimm. Die hätten immerhin wenig mit der Realität zu tun. Zudem würde das Paar auch sehr viel Zuspruch und Respekt erhalten. "Der Internet-Hate ist ja auch nur durch das falsche Zusammenschneiden ausgelöst worden. Aber auch durch die anderen Mitbewohner, die ja teilweise eine halbe Million Follower haben und die dann einfach mal in ihrem Live-Stream sagen 'Öh, der Willi ist doof und die Jasmin, bitte geht mal auf deren Seite und sagt mal, was für Intriganten das sind.'"

 

Eier-Attacke auf das Zuhause von Willi Herren

Gefährlich wird es allerdings dann, wenn der Hass seinen Weg vom Internet ins echte Leben findet. Anfang September verübten Unbekannte eine üble Eier-Attacke auf das Haus der Herrens. "Wir bekamen 45 Minuten, bevor Eier gegen unser Haus geschmissen worden sind (lacht), eine ganz böse Instagram-Nachricht", erinnert sich Willi. Dann standen plötzlich drei Unbekannte vor der Tür, klopften und riefen "komm raus, du Arschloch!" Zudem wurde das Haus mit Eiern beworfen. Zum Glück wusste sich Willi Herren zu helfen. "Das finde ich dann nicht mehr lustig. Ich habe die Polizei gerufen. Seitdem sind mein Haus und das Grundstück komplett mit Kameras ausgestattet."

Angst auf die Straße zu gehen, haben Willi und Jasmin Herren aber nicht. "Wir hatten ein paar Tage lang ein mulmiges Gefühl, wir gehen ja aber auch nicht alleine. Aber jetzt nach dem Sommerhaus hat sich das wieder gelegt. Ich bin auch froh, dass wir mit dem Sommerhaus nichts mehr zu tun haben."

Weiterlesen:

Kategorien: