Wetter-NewsWinter-Wetter im April: Hier drohen Schnee, Eis und Kälte

Winter-Wetter im April: Hier drohen Schnee, Eis und Kälte
Am Mittwoch muss vielerorts mit Schneeschauern gerechnet werden. Dann heißt es: Vorsichtig fahren!
Foto: iStock

Der Winter ist wieder da - mitten im April. Am Mittwoch, 19.04.2017, steht uns der kälteste Tag der Woche bevor. In einigen Teilen Deutschlands ist mit Schneeschauern zu rechnen.

Schon am Osterwochenende war es in vielen Regionen Deutschlands ungemütlich und kalt. Am Ostermontag schneite es teilweise, zum Beispiel im Sauerland oder auch im hessischen Fulda. In Mecklenburg-Vorpommern fielen schon am Ostersonntag zwei Zentimeter Schnee.

Auch am Dienstag sorgte das für viele Autofahrer völlig überraschende Schneetreiben für Stau und stockenden Verkehr auf den deutschen Straßen. Auf der A2 in der Nähe von Wendeburg kam es morgens zu einem Unfall, in den mehrere Autos und ein Lkw involviert waren. Dies war nicht der einzige Vorfall.

 

Mittwoch wird der kälteste Tag der Woche

Der Mittwoch soll nun der kälteste Tag der Woche werden. In Bayern wird mit maximal drei Grad gerechnet. Doch auch in den übrigen Bundesländern werden die Temperaturen aller Voraussicht nach nicht über die Zehn-Grad-Marke reichen. Damit könnte es in einigen Regionen so kalt werden, wie noch nie an einem 19. April - zumindest seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Mit Schneeschauern  ist am Mittwoch ebenfalls zu rechnen. Besonders am Rand der Alpen treten sie häufiger und intensiver auf. In einigen Regionen sind hier bis zu 15 Zentimeter Neuschnee möglich. Auf der Zugspitze sind innerhalb von 24 Stunden 65 Zentimeter Neuschnee gefallen. 430 Zentimeter Schnee wurden hier am Mittwochmorgen gemessen.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sinken die Temperaturen weiter. Christoph Hartmann, Wetter-Experte vom Deutschen Wetterdienst, sagt minus drei bis minus fünf Grad voraus. Wer Angst um seine Balkonpflanzen hat, sollte sie jetzt besser reinholen.

Am Donnerstag und Freitag soll es dann ein bisschen tauen. Doch am Wochenende ist wieder mit Schneefällen zu rechnen. Nach Aussage von Meteorologen ist dieses winterliche Wetter im April jedoch nichts völlig Außergewöhnliches.

 

Autofahrer müssen bei Winter-Wetter mit Winterreifen fahren

Vor Glätte auf den Straßen wurde bereits zum Osterwochenende gewarnt. Diese Warnung gilt auch jetzt noch. Gut beraten sind alle Autofahrer, die jetzt noch nicht Ihre Sommerreifen aufgezogen haben. Denn wer bei Schnee, Eis und Glätte mit Sommerreifen statt mit Winterreifen fährt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Nicht die Jahreszeit ist in diesem Fall entscheidend, sondern das Wetter. Die Polizei warnt davor, bei den vorherrschenden Wetterverhältnissen nicht die richtigen Reifen zu nutzen. In erster Linie geht es darum, dass eigene Leben und das anderer Verkehrsteilnehmer zu schützen.

Video: So musst du mit deinem Auto umgehen, wenn der Winter zurückkehrt

 

ww8

Kategorien: