Frauen ans SteuerWissenschaftlich bewiesen: Frauen können besser Autofahren!

Schluss mit den Vorurteilen! Endlich ist auch wissenschaftlich bewiesen, was wir schon lange wissen: Frauen können besser Autofahren als Männer!

Wenn eine Frau einparkt, steht sie vor einem größeren Problem als Männer. Denn braucht Mann mehr als zwei Versuche, in die Parklücke zu kommen, interessiert es niemanden – am wenigsten ihn selbst.

Sitzt Frau jedoch am Steuer, hagelt es Schadenfreude: „Ha, haben wir es doch gesagt!“, meint man Passanten tuscheln zu hören, „Frauen können eben nicht Autofahren!“.  Wir sind sicher: Wäre der Druck nicht, würden Frauen das Einparken bestimmt sogar im ersten Durchlauf schaffen – im Gegensatz zur männlichen Fraktion! Wie wir darauf kommen?

 

Wieso Frauen besser Autofahren

Es gibt endlich eine Studie, die genau das belegt! Entgegen jahrelanger Witze und Schikane sind es die Frauen, die im Straßenverkehr sicherer unterwegs sind. Und zwar deswegen, weil sie aufmerksamer und konzentrierter fahren.

Das haben Wissenschaftler des Institute of Transport Economics in Oslo herausgefunden, die Studierende zu ihrem Verhalten am Steuer befragten.

Am schlechtesten und damit gefährlichsten schnitten junge Männer ab, die sich demnach besonders schnell ablenken ließen. Beim Autofahren suchten sie gerne nach neuen Programmen im Radio, programmierten das Navigationsgerät oder aßen etwas. 

Wer weiß – vielleicht sind es ja sogar die jahrelangen Vorurteile, die Männer zu selbstbewusst am Steuer machen, so dass sie ihre Aufmerksamkeit überschätzen?

Um zurück zu den Klischees zu kommen: Multitasking ist eben nicht so einfach für das männliche Geschlecht.  Aber mal im Ernst: Schon minimale Aufmerksamkeitslücken können zu schweren Unfällen führen. Das unterschätzen viele Autofahrer – anscheinend hauptsächlich Männer. Jungs, beim Autofahren könnt ihr euch also eine Scheibe von eure Frauen abschneiden!

Weiterlesen:

 

(ww4)

Kategorien: