Social MediaYahoo stellt Messenger ein - Millionen User betroffen

Yahoo trennt sich von seinem Instant Messenger. Nutzer können den Dienst dann weder aktiv nutzen noch alte Chatverläufe lesen.

Zum 17. Juli 2018 stellt Yahoo seinen Messenger inklusive App ein. Laut Aussage des Unternehmens können User ab diesem Datum den Messenger-Dienst nicht mehr nutzen. Das schließe das aktive Chatten, sowohl das Lesen von alten Chatverläufen mit ein.

Millionen Nutzer haben in den letzten 20 Jahren über den Messenger gechattet und kommuniziert.

Yahoo will sich zukünftig neuen Kommunikations-Tools widmen und arbeitet bereits an einer Messinger-App namens Yahoo Squirrel. Diese soll nur auf Einladung hin nutzbar sein.

Weiterlesen:

Kategorien: