Schrei vor GlückZalando eröffnet Outlets in Hamburg und Leipzig

Berlin, Frankfurt und Köln haben bereits einen Zalando Outlet-Store, nun folgen Leipzig und Hamburg. Die Stores sollen im Sommer 2018 in zentraler Lage eröffnen. 

Alle Shopaholics und Schnäppchenjägerinnen da draußen dürfte diese Nachricht freuen: Zwei neue Outlets von Zalando öffnen noch diesen Sommer ihre Türen! Der eine Store wird in Leipzig im denkmalgeschützten Petershof in der Innenstadt aufmachen, der Hamburger Laden ist für den Standort Große Bleichen, ebenfalls in der City, geplant.

Auf jeweils 1.000 Quadratmeter wird es dort die Zalando-Eigenmarke sowie Designer- und Markenprodukte aus alten Saisons zu kaufen geben. „Insgesamt sprechen wir von circa 20.000 Produkten und 500 verschiedenen Marken. Es geht um Produkte, die wir im Onlinestore nicht mehr verkaufen könnten, weil sie beispielsweise nur noch in wenigen Größen vorrätig sind oder ein Knopf fehlt", erzählt Dorothee Schönfeld, Geschäftsführerin der Zalando Outlets. Daher winken Rabatte von bis zu 70 Prozent. 
Wer da an Wühltisch-Atmosphäre denkt, irrt. Die Läden sollen beide hochwertig ausgestattet werden, mit breiten Gängen und großzügige Umkleiden.

 

Darum gibt es die Outlet-Stores von Zalando

Zwar arbeiten wir kontinuierlich daran, bereits passend für den Onlineshop einzukaufen, damit gar nicht erst viel Ware überbleibt, ganz lassen sie sich in der Modebranche aber nicht vermeiden, weil es viele externe Faktoren gibt, die den Abverkauf bedingen und nicht vorherzusagen sind - nehmen wir allein das Wetter", erklärt Schönfeld. Und: "Je größer Zalando wird, desto größer wird auch der Bedarf an Zalando-Outlets. Die Leipziger und Hamburger Zalando-Outlets werden bestimmt nicht die letzten Stores sein, die wir eröffnen.“

Wenn man sich die Zahlen des Online-Riesens anschaut, ist diese Prognose nicht abwegig: Zalando machte 2016 rund 3,6 Milliarden Euro Umsatz. 

Kategorien: