StudieZecken auf Sportplätzen: Hier lauern die meisten Zecken

Der Sommer 2018 ist von einer Zeckenplage geprägt. Wie eine neue Erhebung jetzt ergab, sind vermehrt Zecken auf Fußballplätzen zu finden. Einige Bundesländer sind besonders betroffen.

Inhalt
  1. Zecken warten in Gräsern und Büschen auf ihren Wirt
  2. Zecken auf Sportplätze: Diese Bundesländer sind besonders betroffen
  3. Zeckenbisse können zu schweren Infektionen führen

Erst vor einigen Tagen warnte das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) vor einem Zeckenjahr: "Wir werden die höchste Zahl an Zecken in den letzten zehn Jahren haben", sagte DZIF-Forscher Gerhard Dobler. Die Parasiten sind vor allem vermehrt in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Sachsen und im Saarland zu finden. 

Das Unternehmen Pfizer, das seinen Sitz in New York hat, führte nun eine Erhebung durch zum Aufkommen der Zeckendichte auf Sportplätzen. Im Zeitraum vom 12.04.2018 bis zum 18.05.2018 wurden deutschlandweit 32 Fußballspielstätten – pro Bundesland je zwei Spielstätten – untersucht. Denn Zecken fühlen sich nicht nur im Wald, sondern auch in Stadtparks, privaten Gärten und auf Fußballplätzen wohl. „Die Ergebnisse der Fußballerhebung verdeutlichen, dass sowohl an den Sportstätten als auch in näherer Umgebung der Fußballplätze Zecken in einer überraschend hohen Dichte auftreten können“, erklärt Zeckenexperte Prof. (a. D.) Dr. Jochen Süss.

 

Zecken warten in Gräsern und Büschen auf ihren Wirt

Wir haben rund 50.000 Sportplätze in Deutschland, davon sind viele von hohen Gräsern und Büschen umgeben - genau hier wartet die Zecke auf ihren Wirt. Parasiten können nämlich nur maximal 1,5 Meter hoch klettern und streifen den Menschen oft unbemerkt beim Vorbeigehen. „Ein Zeckenstich kann jeden treffen, der sich gerne im Freien bewegt. Auf Fußballplätzen sind daher nicht nur die Spieler selbst, sondern auch Besucher und Beschäftigte der Sportvereine, die den Fußballplatz pflegen, dem Risiko eines Zeckenstichs ausgesetzt. Die richtige Zeckenvorsorge ist daher unabdingbar“, erklärt Jochen Süss.

Zecken auf Sportplätzen: Hier lauern die meisten ZeckeniStock

 

Zecken auf Sportplätze: Diese Bundesländer sind besonders betroffen

Eine hohe Zeckendichte auf Sportplätzen konnte in Nordrhein-Westfalen (193 Zecken auf 120 m²), Mecklenburg-Vorpommern (99 Zecken) und Schleswig-Holstein (88 Zecken) entdeckt werden. In Hessen liegt die Rate bei 45 Zecken, Schlusslicht der Untersuchung sind Bremen und Berlin - hier wurden keine Zecken gefunden. 

Hier ist die gesamte Tabelle mit den Ergebnissen:

Zecken auf Sportplätzen: Hier lauern die meisten ZeckenPfizer Deutschland GmbH

 

Zeckenbisse können zu schweren Infektionen führen

Durch einen Biss der Zecke kann FSME ("Frühsommer-Meningoenzephalitis") übertragen werden. Die Hirnhautentzündung kann sehr gefährlich für den Menschen sein. Auch andere Infektionskrankheiten wie Borreliose (erfahre hier mehr über die Krankheit) können übertragen werden. 

Weiterlesen:

>>> 6 Dinge, die du tun solltest, wenn du einen Zeckenbiss entdeckst

>>> FSME-Erkrankungen: Warum die Zahlen jetzt dramatisch steigen können

>>> Neue Zeckenart: Ein Biss dieser Zecke macht dich zum Vegetarier

Kategorien: