Rauchen ohne Sucht?Zigaretten sollen weniger Nikotin enthalten

Zigaretten sollen bald weniger Nikotin enthalten und somit Raucher weniger süchtig machen. Die US-Gesundheitsbehörde kämpft für Zigaretten ohne Sucht-Faktor.

Zigaretten sollen weniger Nikotin enthalten
Die meisten Raucher sind süchtig nach Nikotin. Das soll sich nun ändern.
Foto: iStock

Die amerikanische Gesundheitsbehörde Food and Drug Administration (FDA) fordert die Senkung des Nikotingehalts in Zigaretten. Zwar ist nicht (nur) das Nikotin in den Zigaretten giftig, sondern auch die zahlreichen Zusatzstoffe, die in den Glimmstängeln enthalten sind. Doch Nikotin ist derjenige Stoff, der den Menschen süchtig macht.

Eine einzige Zigarette enthält demnach durchschnittlich 12 mg Nikotin. Zum Vergleich: Nikotinpflaster geben etwa 1 mg Nikotin pro Stunde ab. Nikotin stimuliert Nerven im Gehirn des Konsumenten, aktiviert u.a. die Ausschüttung der Hormone Adrenalin, Serotonin und Dopamin. In Verbindung mit anderen Stoffen, welche im Tabak enthalten sind, wird Nikotin ein sehr hohes Abhängigkeitspotential nachgesagt.

 

Jährlich sterben 120.000 Deutsche an den Folgen des Rauchens

FDA-Chef und Arzt Scott Gottlieb begründete den Kampf gegen das Nikotin mit den Worten, es sei "das einzige legale Verbraucherprodukt, das die Hälfte aller Langzeitnutzer tötet." Die hohen Todesraten bei Rauchern - in den USA etwa 480.000 Menschen jährlich; in Deutschland rund 120.000 - seien auf deren Sucht zurückzuführen. Und die sei dem Nikotin in den Zigaretten zu verschulden. Denn auch bei Zigaretten gilt: Die Menge macht das Gift.

Nach der Verkündung der FDA sanken die Aktienkurse der Tabakkonzerne drastisch (bis zu 19 Prozent an einem Tag!). Wenn kein Nikotin in Zigaretten enthalten ist, werden viel weniger Menschen süchtig. Wenn sie nicht süchtig sind, kaufen sie weniger Zigaretten. Kaufen sie weniger Zigaretten, sinkt der Absatz.

Die FDA ist eine amerikanische Behörde, die dazu befugt ist, den Nikotingehalt in Zigaretten zu bestimmen. Doch diese Forderung wird trotzdem nur schwer umzusetzen sein: Eine gewaltige Tabaklobby kämpft gegen das Nikotinverbot an.

Zwar würden nikotinarme Zigaretten weniger neue Raucher süchtig machen. Allerdings könnten schon bestehende Raucher durch diese Änderung Gefahr laufen, mehr Zigaretten zu rauchen, als zuvor, um ihr Nikotinlevel zu halten. Das würde wiederum dazu führen, dass sie mehr Giftstoffe zu sich nehmen als bisher.

Die Forderung trifft allerdings sogar im Weißen Haus auf Anklang. Wird die FDA in den USA den Nikotingehalt in Zigaretten mindern, kann es auch in Europa zu solchen Änderungen kommen.

Wie du mit dem Rauchen aufhörst:

Warum soll ich mit dem Rauchen aufhören?

Mit dem Rauchen aufhören - so klappt's!

Diese Lebensmittel helfen dir, mit dem Rauchen aufzuhören

 

(ww7)

Kategorien: