Wahnsinn

Zum größten PO der Welt - Bei Vanessa ist wirklich alles echt!

Der Hintern von Vanessa Ataides misst stolze 126 Zentimeter. Doch die durchtrainierte Brasilianerin will mehr…

Vanessa Ataides: „Ich mag es, anders zu sein als andere“

Wenn Vanessa Ataides aus Brasilia ihr Spiegelbild betrachtet, kann sie nicht glauben, wie sehr sich ihre harte Arbeit ausgezahlt hat. Die sportliche Brasilianerin ist wild entschlossen, ihren Traum vom größten natürlichen Hintern der Welt zu verwirklichen. Und dafür ist ihr keine Anstrengung zu groß.

In den letzten 13 Jahren ist Vanessa ihrem Ziel durch harte tägliche Trainingseinheiten und eine proteinreiche Diät immer näher gekommen.

„Ich mag es, anders zu sein als andere“, sagt sie. „Ich habe meinen eigenen Stil, und ich freue mich jeden Tag daran, meinen riesigen Hintern zu sehen. Obwohl meine Trainingseinheiten schmerzhaft sind, werde ich nicht aufhören. Meine größte Stärke ist meine Disziplin, aber es fällt mir leicht, motiviert zu bleiben, weil ich danach strebe, gut auszusehen und mich gut zu fühlen. Wenn ich in den Spiegel schaue, fühle ich mich wie eine mächtige und schöne Frau. Ich bin so glücklich mit meinem Körper.“

Derzeit liegt der Umfang ihres Hinterteils bei 126 Zentimetern, aber Vanessa, die jeden zweiten Tag ihren Po misst, will unbedingt auf ihr nächstes Etappenziel von 132 Zentimetern kommen. Bis zu einem möglichen Eintrag ins Guinnessbuch ist es trotzdem noch ein weiter Weg: Den Rekord für den größten Hüftumfang hält zurzeit die Amerikanerin Mikel Ruffinelli mit mehr als zwei Metern…

Vanessa Ataides: Früher litt sie unter ihrem großen Po

Schon als Teenager hatte Vanessa einen größeren Po als ihre Schulfreundinnen. Damals litt sie darunter. „Als ich jünger war, bedeckte ich meine Beine, weil sie dick waren und ich Cellulite hatte“, erinnert sie sich. Mit Anfang 20 beschloss sie, aus der Not eine Tugend zu machen und durch konsequentes Training Muskeln an der richtigen Stelle aufzubauen. „Ich bemerkte schnell eine drastische Veränderung an meinem Körper und wurde regelrecht süchtig danach, die Ergebnisse zu sehen. Ich wollte, dass mein Hintern mehr und mehr wächst.“

Dafür quält sie sich durch ein unglaubliches Tagespensum. Jeden Morgen geht Vanessa um fünf Uhr in ihr Fitnessstudio. Dort konzentriert sie sich darauf, ihre Gesäßmuskeln mit intensiven Trainingseinheiten aufzubauen, darunter Kreuzheben, Kniebeugen, Hüftübungen und Beinpressen. Sie schuftet vier Stunden lang, marschiert anschließend vier Kilometer, um an ihrer Ausdauer zu arbeiten. Doch ihr Körper stößt des Öfteren an seine Grenzen, dann kann sie nicht trainieren, weil der Rücken und die Knie zu sehr schmerzen. „Manchmal dauert das den ganzen Tag und kann so intensiv sein, dass ich nicht aus dem Bett komme.“ Aufgrund der Größe ihres Pos hat Vanessa zudem einige praktische Probleme. Sie kann nur auf ihrer Seite schlafen, und da sie kaum Kleidungsstücke findet, die ihr passen, muss sie oft auf maßgeschneiderten Outfits zurückgreifen, was natürlich ins Geld geht.

Auch ihre Ernährung hat Vanessa umgestellt, um noch bessere Trainingsergebnisse zu erzielen. Sie isst sechs bis acht Mahlzeiten pro Tag, mit einer ausgeklügelten Kombination aus Kohlenhydraten und Proteinen. Neben eiweißhaltigen Nahrungsmitteln steht viel rotes Fleisch auf ihrem Speiseplan. Im Laufe der Jahre hat Vanessas Obsession für einen gewissen Promi-Faktor gesorgt. Für ihre mittlerweile 224.000 Follower postet sie regelmäßig Workouts auf Instagram und hat durch ihr exzessives Beispiel schon viele angehende Fitnessfanatiker inspiriert. „Ich kriege jeden Tag Nachrichten, dass die Leute mit dem Training begonnen haben, nachdem sie gesehen haben, was ich durch meine Disziplin erreiche“, erzählt sie stolz. Auch über mangelnde Aufmerksamkeit von Männern kann sie sich nicht beklagen. „Sie werden verrückt, wenn sie meinen Hintern gesehen haben“, verrät Vanessa. „Aber ich finde einfach nicht den Richtigen. Weil ich nicht weiß, ob er mich liebt oder nur meinen Hintern…“

Im Video: Po-Massage: So funktioniert das sinnliche Vorspiel!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Autor: Redaktion Closer

Artikelbild & Social Media: iStock / John Sommer / Collage: Wunderweib Redaktion (Symbolbild)

*Affiliate-Link