EnglandZweijähriger Jayden Beckett möchte nicht schlafen und stirbt bei Sturz aus dem Fenster

Im englischen Earley wollte der zweijährige Jayden nicht schlafen. Der Junge rannte vor seiner Mutter weg, kletterte auf einen Fenstersims und stürzte vor den Augen seines Vaters tödlich. 

Manchmal entscheiden Sekunden über Leben und Tod. Diese Geschichte ist besonders tragisch, weil sie jedem von uns passieren kann. Der kleine Jayden Beckett aus dem britischen Ort Earley wollte nicht schlafen, als Mama Stephanie den Zweijährigen zu Bett bringen wollte. Das Kind rannte vor ihr weg, während Vater Jay gerade draußen eine Zigarette rauchte.

Zweijähriger Jayden Beckett möchte nicht schlafen und stirbt bei Sturz aus dem FensteriStock

Jaydens Mama dachte, ihr Sohn sei zu ihrer Schwester gerannt, die auch im Haus der Familie wohnte. Doch da war Jayden nicht. Er kletterte auf den Toilettensitz im Badezimmer und schließlich auf das Fensterbrett, verlor wahrscheinlich sein Gleichgewicht - und stürzte einige Meter in die Tiefe. Vater Jay sah die schrecklichen Szene mit an: "Ich sah, wie er mit dem Kopf auf den Boden schlug und schrie nach Stephanie."

 

Jayden hatte keine Chance mehr

Das Paar alarmierte sofort den Krankenwagen. Der Zweijährigen wurde an lebenserhaltene Maschinen angeschlossen - dann ließen Stephanie und Jay ihren Sohn gehen. Die Ärzte sagten den Eltern zuvor, dass er nie wieder aufwachen würde.

Der Gerichtsmediziner sagte zu dem traurigen Vorfall: "Es hätte allen Eltern passieren können. Er war nur wenige Minuten lang allein gelassen worden."

Kategorien: