Gemütliches Beisammensitzen Nähanleitung für ein Rückenpolster

Schluss mit harten Bänken! Mit diesem farbenfrohen Rückenpolster steht einem gemütlichen Verweilen auf der Bank nichts mehr im Wege. Näh das Polster schnell und einfach selbst. 

Bei diesen Rückenpolstern bleibt man doch gerne mal länger sitzen.
Bei diesen Rückenpolstern bleibt man doch gerne mal länger sitzen.
Foto: DECO & STYLE EXPERTS

Das brauchst du für das Rückenpolster:

  • Stoff mit Paisley-Muster: zweimal 112 x 82 cm und sechsmal 28 x 5 cm (Karstadt)
  • Volumenvlies zum Aufbügeln 110 x 80 cm
  • Schneiderkreide
  • Stoffschere
  • Bügeleisen
  • Stecknadel
  • Nähmaschine und passendes Garn
  • Nähnadel

Und so einfach geht's:

1. Stoff in den folgenden Maßen zuschneiden: zweimal 112 x 82 cm und sechsmal 28 x 5 cm

2. Bei allen 6 schmalen Stoffstreifen die Kanten ca. 1 cm nach innen umbügeln.

3. Dann je zwei Streifen links auf links aufeinanderlegen, mit Stecknadeln fixieren und zusammennähen, so dass 3 Streifen für die Schlaufen entstehen.

4. Volumenvlies mittig auf eine linke Seite eines der großen Stoffstücke bügeln.

5. Die beiden großen Stoffstücke rechts auf rechts aufeinanderlegen. An einer langen Seite die 3 zu Schlaufen gelegten Stoffstücke in gleichmäßigen Abständen so dazwischenlegen, dass die Schlaufe innen liegt. Alles mit Stecknadeln fixieren und zusammennähen. Eine kurze Seite zum Wenden offen lassen!

6. Den Stoff wenden und die offene Kante mit der Hand vernähen.

Die ganze Anleitung findest du hier zum Herunterladen. 

Kategorien: