Was ihr nicht im TV gesehen habtRTL-Sommerhaus: Lisha & Lou packen aus!

Was ging eigentlich hinter den Kulissen im "Das Sommerhaus der Stars"? Lisha und Lou erzählen Wunderweib, wie sich die YouTuber ihre Zeit vertrieben haben. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Beim "Das Sommerhaus der Stars" geht es auch in diesem Jahr wieder ordentlich her: Acht Promi-Paare kämpfen um 50.000 Euro Preisgeld. Und genau dieser Kampfgeist treibt die Kandidaten so sehr an, dass auch der ein oder andere Clinch vorprogrammiert ist. Wunderweib hat mit dem YouTuber-Pärchen Lisha (34) und Lou (31) über das Leben im Sommerhaus gesprochen. 

 

Lisha und Lou über das Sommerhaus: "Wir haben uns übergeben vor Dreck"

In den vergangenen Jahren verbrachten die Stars ihre Zeit in einer kleinen Finca in Portugal. Aufgrund der Coronakrise ist das in dieser Staffel natürlich nicht möglich. Deshalb hat sich RTL etwas anderes einfallen lassen und schickte die 16 Teilnehmer in ein Bauernhaus nach Bocholt (NRW). "Wir fanden es schade, dass in der ersten Folge nicht gezeigt wurde, wie das Haus wirklich aussah. Die Zuschauer sahen ein kleines, süßes Bauernhaus, aber wir alle haben uns da drinnen übergeben vor Dreck", erzählt Lisha Wunderweib.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Während der Auftaktfolge wurde zwar schnell klar, dass das neue Sommerhaus keine Wohlfühloase ist, jedoch bekam man zuhause auf der Couch nicht mit, was hinter den Kulissen abging: "Wir haben da sechs oder sieben Stunden geputzt, damit dieses Haus überhaupt begehbar war und das wurde gar nicht gezeigt", fährt Lisha fort. "Ja, wir haben echt sehr viel Zeit mit Putzen dort verbracht. Da haben wirklich auch alle mit angepackt", fügt Lou hinzu. 

 

So war es hinter den Kulissen im "Sommerhaus der Stars"

Natürlich kann der Sender RTL auch nicht alles zeigen, was in knapp vier Wochen Dreharbeiten alles passiert. Deshalb hat Wunderweib nochmal nachgehakt und sich gefragt: Mit was verbringen die Stars dort eigentlich ihre Zeit? "Man ist auf dem engsten Raum miteinander und man hat wirklich gar keinen Rückzugsort", betont Lou.

Dass man sich dabei dann auch mal auf die Nerven geht, ist klar - und genau deshalb macht Not auch ein wenig erfinderisch: "Wir haben uns aus Steinen irgendwelche Spiele gebaut. Aber es gab auch immer einen Tiefpunkt am Tag, weil nichts zu tun war. Man war müde, man durfte aber nicht schlafen und man ist in ein richtiges Loch reingefallen", erklären die beiden. Wie lange Lisha und Lou tatsächlich insgesamt im Sommerhaus der Stars kämpften, haben sie jedoch nicht verraten. 

Interview und Text: Julia Rupf

Lies hier weiter: 

Kategorien: