Getestet

Schütze deine Ohren: Warum die Loop Earplugs in deiner Handtasche nicht fehlen sollten!

Wer auf Social Media unterwegs ist, kommt an ihnen kaum vorbei: Loop Earplugs in allen erdenklichen Farben! Wir haben die bunten Ohrstöpsel mit ins Bett und auf Konzerte mitgenommen - unser Fazit.

Loop Earplugs in Gelb und Rot plus Hülle
Die Loop Earplugs sind ein wahrer Hingucker mit Lärmschutzfaktor! Foto: PR / Kollage: wunderweib.de
Auf Pinterest merken

Hast du diesen Sommer auch ein paar Open-Air-Events im Kalender? Wir sind auf einigen Festivals unterwegs und in unserem Gepäck definitiv nicht fehlen dürfen die Loop Earplugs: sowohl beim Musikhören vor der Bühne als auch beim Schlafen im Zelt.

Was die kleinen Helfer alles draufhaben, verraten wir in unserem Erfahrungsbericht. Vier unserer Redakteurhaben jeweils vier verschiedene Modelle im Alltag getestet. Ob bei lauten Partynächten oder beim ausgedehnten Ausschlafen danach: die Loops sind ab jetzt unser ständiger Begleiter!

Musik genießen und Gehör schützen: Loop Experience

Steffi und Regina sind leidenschaftliche Metal-Fans, und bei ihren Konzerten geht es soundtechnisch ordentlich zur Sache. Deshalb ist es wichtig, das Gehör zu schützen, denn Tinnitus oder Hörsturz möchte niemand riskieren! Hier teilen die beiden ihre Erfahrungen mit den speziell für Konzerte und Partys entwickelten Loop Experience Ohrstöpseln.

"Die Loops in Roségold sehen nicht nur schick aus, sondern das dazugehörige Case, das man als Schlüsselanhänger nutzen kann, finde ich ebenfalls praktisch. Für meine kleinen Ohren wähle ich den Silikonaufsatz in Größe S und teste sie auf dem Ärzte-Konzert in Stuttgart", erzählt Steffi. Sie ist begeistert von der Qualität zum kleinen Preis: "Der Klang ist großartig – weder Höhen noch Tiefen werden zu stark gefiltert, und es klingt nicht dumpf. Für mich sind der hohe Tragekomfort und die vielfältige Größenauswahl die größten Pluspunkte – da ist für jeden etwas Passendes dabei."

Auch Regina zeigt sich begeistert und hat ihre kleine Box mit den Loops darin an ihrer Bauchtasche befestigt und so immer dabei: "Mir geht es ähnlich wie Steffi: Als leidenschaftliche Konzertgängerin kämpfe ich oft mit einem unangenehmen Fiepen auf den Ohren. Dabei ist es so wichtig, das Gehör rechtzeitig vor zu starkem und häufigem Lärm zu schützen – schließlich möchte ich auch in 20 Jahren noch unbeschwert auf Konzerten abrocken können!

Die Loop Experience 2 Plus sind daher meine Rettung. Glaubt mir, ich habe wirklich alles ausprobiert: von Ohropax bis hin zu Taschentüchern im Ohr. Die Loops in Größe M passen mir bisher am besten, egal wie wild ich headbange."

(1/3)
Loop Experience 2 Plus Aufsätze
Großer Pluspunkt: Im Lieferumfang sind Aufsätze in den Größen XS bis L enthalten. Foto: privat
Loop Experience 2 Plus Verpackung
Foto: privat
Loop Experience 2 Plus Hülle Schwarz
Foto: privat

Fokus und Ruhe mit Loop Quiet und Loop Engage

Während Emily beim Schlafen auf ihre Loop Quiet 2 setzt, sind die Loop Engage für Jay wahre Alltagshelden geworden. Wo du die unterschiedlichen Modelle jeweils einsetzen kannst, erklären die zwei.

"Für alle, die sich in lauten Umgebungen wie Großraumbüros schwer konzentrieren können, sind die Engage 2 eine echte Bereicherung. Die Lautstärke wird um 16 dB reduziert, was mir persönlich sehr geholfen hat, mich zu fokussieren. Auch in meiner Wohnung sind die speziellen Ohrstöpsel eine große Hilfe, da sie Baustellengeräusche wirklich gut ausblenden.

In Gesprächssituationen, egal ob bei Outdoorveranstaltungen in größeren Gruppen oder bei Gesprächen im Büro, kann ich meinen Gegenüber klar und deutlich hören.

Im Alltag habe ich die Engage 2 auch verwendet, wenn ich in lauten Bahnen oder Bussen unterwegs war. Das hat mir wirklich geholfen, damit mich die Geräuschkulisse nicht überfordert."

Auch auf einem Konzert hatte Jay die Engage dabei, fand sie jedoch nicht passend. Da empfehlen sich dann wirklich die speziellen Loop Experience.

Video Platzhalter
Video: Xcel Production

"Die Loop Quiet 2 fühlen sich angenehm an, und das weiche Silikon ist sehr hautfreundlich. Anfangs hatte ich Schwierigkeiten, sie richtig ins Ohr zu setzen, aber nach ein wenig Übung klappte es problemlos. Ich benutze die Loops jede Nacht zum Schlafen, weil sie Umgebungsgeräusche effektiv blockieren. Gespräche im Nebenraum, eine laute Heizung oder vorbeifahrende Autos? Alles kein Problem mehr. Auch für Hotelübernachtungen oder Flüge sind die Loops einfach genial", schwärmt Emily. Sie hatte allerdings eine Weile zum Eingewöhnen gebraucht und musste sich durch die verschiedenen Größen bei den Aufsätzen durchprobieren.

Großes Fazit: Lohnt sich der Kauf?

Da für all unsere Tester*innen das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, ist eine klare Kaufempfehlung gegeben. Am Ende kannst du am besten einschätzen, ob sich Loops für dich lohnen. Solltest du einen leichten Schlaf haben und generell empfindlich auf Geräusche um dich herum reagieren, empfehlen wir die einfachen Quiets. Auf Konzerten und generell lauten Veranstaltungen, etwa bei einem Fußballspiel im Stadion, sind die Experience deine Rettung. In alltäglichen Situationen, etwa in der Bahn, während eines Vortrags oder beim Arbeiten im Großraumbüro können die Engage Abhilfe schaffen und für eine bessere Konzentration sorgen.

Weitere Alternativen zum Schutz deiner Ohren