Zahlreiche Affären!

Willy Brandt (†78): Der Kanzler, der die Herzen brach ...

Auch wenn Willy Brandt als Eigenbrötler galt - hübschen Frauen konnte der Charmeur nur schwer widerstehen ...

Willy Brandt (†78): Der Kanzler, der die Herzen brach ...
Foto: Evening Standard/Getty Images

"Er war kein Schürzenjäger; keiner, der die Frauen zwanghaft suchte. Aber er war einer, der sich gerne von ihnen finden ließ." Was sein Freund Klaus Harpprecht († 89) über Willy Brandt († 1992) verriet, bestätigten viele, die ihn kannten. Der vierte Bundeskanzler Deutschlands war ein Mann, der die Frauen magisch anzog – und viele Herzen brach. Vor 30 Jahren verstarb der große Politiker. Ein Blick zurück.

Auch interessant:

Zahlreiche Affären! Hübschen Frauen konnte Willy Brandt nur schwer widerstehen

Schon als junger Mann sah der Lübecker Arbeitersohn blendend aus. Wenn er flammende Reden für mehr Gerechtigkeit hielt, hingen die Damen an seinen Lippen. "Nicht nur, was er sagte, wie er es sagte, das war spannend", beschrieb es seine Jugendfreundin Gertrud Meyer. Dabei umgab ihn immer ein Hauch von Melancholie und Geheimnis.

1933 floh Brandt vor den Nazis nach Norwegen. Dort heiratete er zum ersten Mal: Carlota Thorkildsen. Mit ihr bekam er Tochter Ninja (81). Die Ehe scheiterte 1948: Brandt hatte eine andere Norwegerin kennengelernt, Rut Hansen († 2006). Sie wurde seine Frau und blieb es 32 Jahre lang.

Doch Willy Brandt konnte nicht treu sein. Während er eine atemberaubende Karriere machte – Berliner Bürgermeister, Außenminister, Kanzler - und Rut ihm drei Söhne gebar, soll er zahlreiche Affären gehabt haben. Jahrelang traf er sich heimlich mit der blonden Heli Ihlefeld (88). Rut Brandt wusste davon - und schwieg tief verletzt.

1980 wurde das Paar geschieden. 1983 ließ Willy Brandt sich erneut finden, heiratete die resolute Brigitte Seebacher. Sie zähmte den alten Genießer, verbot ihm Zigaretten und Schnaps. Freunden schien er seither verändert, altersmilde, aber auch müde. Im Oktober 1991 wurde bei ihm Darmkrebs diagnostiziert. Hochgeehrt, von vier Kindern und ganz Deutschland betrauert, starb Willy Brandt 1992 mit 78 Jahren.

Im Video: Was Lucas Cordalis seinem Vater auf dem Sterbebett versprechen musste!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: Evening Standard/Getty Images