Aus der Hand lesenHandlinien: Wie viele Kinder werde ich haben?

Handlinien lesen: Wie viele Kinder werde ich einmal haben?
An deinen Handlinien sollst du ablesen können, wie viele Kinder du einmal haben wirst.
Foto: iStock

Wie viele Kinder werde ich bekommen? Ein Blick auf die Innenfläche deiner rechten Hand kann eine Antwort liefern. Lies die Antwort an deinen Handlinien ab.

Die Linien auf unserer Handinnenfläche verraten so einiges. Unter anderem soll sich anhand ihrer Anzahl und Form auch ablesen lassen, wie viele Kinder ein Mensch einmal haben wird. Welche Linien du dir ganz genau ansehen solltest, um dir diese Frage zu beantworten, verraten wir dir hier.

Zuerst einmal zur genauen Position der "Kinder-Linien". Sie befinden sich auf deiner rechten Hand, direkt unterhalb des kleinen Fingers und verlaufen vertikal zur Beziehungs- beziehungsweise Ehe-Linie. Man liest sie von unten nach oben, also von der Handinnenfläche hin zur Wurzel des kleinen Fingers.

Handlesen: Die Kunst der Linien-Deutung

Die Anzahl der Handlinien lässt auf die Zahl der zukünftigen Kinder schließen. Dabei werden nicht nur leibliche Nachkommen, sondern auch Stiefkinder und adoptierte Söhne und Töchter eingeschlossen. Möglich ist auch, dass die Linie eines Kindes auftaucht, dass nicht direkt dein Kind ist, dem du aber trotzdem sehr nah bist.

Einige Experten gehen davon aus, dass breitere tiefere Linien Hinweise auf einen Jungen sind. Schmalere Linien hingegen legen nahe, dass es ein Mädchen geben wird.

Doch durch das Handlesen lässt sich nicht nur die Zahl deiner zukünftigen Kinder schätzen, sondern beispielsweise auch deren Gesundheit. Gerade Linien stehen für gesunde Kinder. Gebogene Linien deuten auf Krankheiten hin. Eine Gabelung am Ende einer Kinderlinie ist ein Hinweis auf eineiige Zwillinge.

 

Kategorien: