Leben

Angela Merkel: Warum sie jetzt zur Altkleidersammlung geht

Angela Merkel steht ein neuer Lebensabschnitt bevor. Warum sie jetzt zur Altkleidersammlung geht...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Angela Merkel: „Die kommen in die Altkleidersammlung!“

Die Freude ist ihr anzusehen: Strahlend, in einem dunkelroten Blazer, hält Angela Merkel stolz ihre Entlassungsurkunde in den Händen. Sie hatte ihren Abschied nach 16 Jahren Kanzlerschaft selbst gewählt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (65) hält eine Rede auf sie und sagt: „Im Namen unseres Volkes danke ich Ihnen“. Und das ganze Volk fragt sich: Was macht Angela jetzt wohl mit ihren farbenfrohen Blazern? Ihr Kleiderschrank müsste vollhängen mit ihren legendären Dreiknopf-Modellen in zahlreichen Farben. Was nun aus ihnen wird, verriet Merkel in der „Süddeutschen Zeitung“: „Die kommen in die Altkleidersammlung!“

Angela Merkel steht ein neuer Lebensabschnitt bevor. Warum sie jetzt zur Altkleidersammlung geht...
Foto: IMAGO / SNA

Wie findet Joachim Sauer es, dass Angela nun „Rentnerin“ ist?

Schließlich muss Platz geschaffen werden für ihre neue Freizeitgarderobe: Outdoorbekleidung zum Wandern mit Ehemann Joachim Sauer (72). Was Bequemes fürs Sofa zum Relaxen. Denn als sie kürzlich bei ihrem Besuch an der Johns Hopkins Universität (USA) gefragt wurde, was sie mit ihrer neu gewonnenen Zeit anfangen wird, antwortete sie: „Dann werde ich vielleicht versuchen, was zu lesen, dann werden mir die Augen zufallen, weil ich müde bin, dann werde ich ein bisschen schlafen, und dann schauen wir mal.“

Und wie findet Ehemann Joachim es, dass Angela nun „Rentnerin“ ist? Hat er schon zu ihr gesagt „Hoffentlich sitzt du jetzt nicht nur zu Hause rum“? „Ich glaube, davor hat er nicht solche Angst“, erklärt Merkel. „Erstens hat er selbst genug zu tun, und zweitens habe ich mich noch nie dadurch ausgezeichnet, nur zu Hause rumzusitzen.“

Angela Merkel: Wo war ihr Mann Joachim Sauer?

Er fehlte an ihrem wichtigen Tag. Joachim Sauer ist selten an Merkels Seite zu sehen, er hält sich lieber im Hintergrund. Zudem hat der Wissenschaftler einen neuen Job in Italien. Seit Juni 2021 ist er Foreign Member an der Universität in Turin. Doch an diesem Tag wäre es sicher schön für Angela gewesen, ihn dabei zu haben.

Autorin: Tanja Timmermanns

Artikelbild & Social Media: IMAGO / SNA