Oh nein!

Beatrice Egli: Neue Hiobsbotschaft – Das muss sie auch noch verkraften!

Beatrice Egli kommt einfach nicht zur Ruhe. "Es tut sehr weh und es ist hart", gesteht die Schlagersängerin ihren Fans. Was ist los?

Beatrice Egli
Beatrice Egli wird vom Pech verfolgt Foto: HOFER/IMAGO

Beatrice Egli (33) muss ihren Fans schon wieder eine Hiobsbotschaft wegen Corona überbringen. Reißt die Pechsträhne der Sängerin denn gar nicht mehr ab?

Mehr spannende Themen:

Beatrice Egli: …und immer wieder Corona!

Ende November der Schock: Beatrice Egli hat Corona – schon wieder! Nach ihrer ersten Infektion im Frühjahr 2020 hatte sie das Virus ein zweites Mal erwischt.

Zwar verliefen beide Infektionen mild und ohne schwerwiegende Corona-Symptome. Dennoch musste Beatrice Egli mehrere Auftritte absagen, darunter ihren Besuch bei Lieblingskollege Florian Silbereisen.

Jetzt kommt es knüppeldick für die Powerfrau aus der Schweiz: Ihre "Best of bunt"-Tournee wird erneut verschoben!

"Es tut sehr weh und es ist hart"

Auf Instagram enthüllte Beatrice Egli die Hiobsbotschaft. Hochemotional schrieb sie ihren 427.000 Followern: "Liebe Freunde, es bricht mir das Herz, die schon so oft verschobenen Konzerte nun auch im Dezember wieder nicht spielen zu können."

Klar, dass hinter der Absage mal wieder Corona steckt. Die aktuell explodierenden Infektionszahlen machen "ein unbeschwertes Zusammensein in der geplanten Größenordnung" unmöglich, erklärte Beatrice traurig. Sie ließ keinen Zweifel daran, wie sehr die verschobenen Konzerte sie schmerzen. "Es tut sehr weh und es ist hart", gestand die Blondine am Boden zerstört.

Nach dem Aufkommen der neuen Omikron-Variante ist die Corona-Lage weltweit extrem angespannt. Deswegen betonte die Schlagersängerin mit Blick auf ihre abgesagten Konzerte: "Es ist richtig, denn über allem steht eure Sicherheit und eure Gesundheit und natürlich auch die meiner Band und meiner Crew."

Nach der Absage ist vor der Vorfreude

Gewohnt positiv will Beatrice Egli ihren geplatzten Konzerten allerdings nicht lange hinterher trauern. Immerhin sind die Shows nur verschoben und nicht komplett abgesagt.

"Ich tröste mich mit dem Sprichwort 'Aufgeschoben, ist nicht aufgehoben' und ich möchte diesen Trost gerne mit euch teilen", betonte Beatrice tapfer und appellierte an ihre Fans: "Lasst uns nicht zu lange traurig sein und jetzt sofort mit der Vorfreude beginnen. Im März sehen wir uns wieder. Wir werden zusammen feiern und gemeinsam wunderschöne Konzertabende erleben."

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Die neuen Termine im März enthüllte Beatrice Egli auf Instagram natürlich auch:

Warum gerade die Corona-Absage an Florian Silbereisen so hart war für Beatrice Egli? Das erfährst du in diesem Video!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: HOFER/IMAGO

*Affiliate-Link