Erschreckendes Erlebnis

Beatrice Egli: Schmerzhaftes Kindheitstrauma!

Sängerin Beatrice Egli spricht über ihr schmerzhaftestes Kindheits-Traum

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Beatrice Egli: Kindheitstrauma mit Folgen

Sängerin Beatrice Egli spricht über ihr schmerzhaftestes Kindheits-Trauma…
Foto: IMAGO / HOFER

Die einen fürchten sich vor Spinnen, die anderen vor Schlangen – aber nicht Sängerin Beatrice Egli (32)! Oh nein! Die Schweizerin nimmt vor einem ganz anderen Tier Reißaus: Die Rede ist von süßen Kätzchen! Bitte was? Sie stellte nun klar: Eine Samtpfote kommt mir nicht ins Haus …

Schicksalhaftes Schock-Erlebnis für Beatrice Egli

„Ich bin, glaube ich, die Einzige, die Angst vor Katzen hat“, gestand sie in einem Interview. Die Ursache ihrer ungewöhnlichen Psychose liegt in ihrer Kindheit. „Mir hat mein Cousin mal ganz viele kleine Katzen angehängt und die haben mich total verkratzt“, erzählte sie. Und: Ein fremder Stubentiger attackierte sie eines nachts auf dem Klo! Für die Musikerin echte Schock-Erlebnisse! „Seither schaue ich sie mir am liebsten nur von Weitem an.“

Artikelbild & Social Media: IMAGO / HOFER