WHAAAT?!

Bernhard Brink: "Untreue Männer sind tolle Hechte"

Offen und schonungslos ehrlich spricht Sänger Bernhard Brink über seine Ehe.

Bernhard Brink: Untreue Männer sind tolle Hechte
Foto: IMAGO / Stephan Wallocha

Seit 50 Jahre singt er – und fast ebenso lange lässt er Frauenherzen höherschlagen. Im Interview mit "FREIZEITWOCHE" verrät Bernhard Brink (70), wie seine Frau Ute (65) mit Groupies umging, die vor seiner Tür warteten.

Auch interessant:

Sie feiern dieses Jahr Ihr 50. Bühnenjubiläum. Hätten Sie das zu Beginn Ihrer Karriere gedacht?

"Nein, so eine Laufbahn kann man nicht planen. Ich habe mir das hart erarbeitet mit viel Fleiß, Disziplin und Glück."

Wären Sie gern noch mal 20 Jahre alt?

"20 nicht, aber gerne noch mal jünger. Der 70. Geburtstag war für mich ein Schock. Man merkt, dass von dem Bandmaß des Lebens ein gewaltiges Stück abgeschnitten wurde. Ich vergleiche das Leben immer mit einem Achthundertmeterlauf. Ich merke, dass ich aus der Kurve in die Zielgerade einbiege. Am besten schön langsam laufen, damit man nicht als Erster durchs Ziel geht."

Haben Sie schon Ihr Testament gemacht?

"Ja, und auch eine Patientenverfügung. Ute ist gut versorgt, wenn ich mal nicht mehr bin."

Sie sind schon öfter knapp dem Tod entronnen, oder?

"Ja, als Zweijähriger bin ich auf die Straße gerannt und von einem Roller überfahren worden. Die Narbe über dem linken Auge habe ich noch und erinnert mich täglich daran, dass es mich beinahe gar nicht gegeben hätte. Auch beim Autofahren war ich schon in Situationen, die schwierig waren. Einmal bin ich auf der Autobahn dank meiner schnellen Reaktion mitten durch zwei Autos durchgefahren, die quer standen."

Am 16. April hatten Sie Ihren 35. Hochzeitstag. War Ute nie eifersüchtig auf weibliche Fans, die vor Ihrer Hoteltür warteten?

"Anfangs, aber dann hat sie gemerkt, dass nichts so heiß gegessen wird wie es gekocht wird."

Würde Ihre Frau Ihnen einen Seitensprung verzeihen?

"Ich habe mich vor der Ehe ausgetobt. Wenn Männer untreu sind, sind Sie tolle Hechte, wenn Frauen dasselbe tun, sind sie lose Luder. Diese Anschauung ist Blödsinn, aber in der Gesellschaft immer noch weit verbreitet."

Im Video: Im Angesicht des Todes fand Veronica Ferres zurück zu Gott!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Stephan Wallocha