WOW!

Bestätigt! ARD führt kostenpflichtige Mediathek ein

Juhu! Die Öffentlich-Rechtlichen gehen mit einer eigenständigen Streaming-App an den Start.

Bestätigt! ARD führt kostenpflichtige Mediathek ein
Foto: NDR/ARD.de

Sensationelle Neuigkeiten für "Tatort"-Fans, "Türkisch für Anfänger"-Gucker*innen und "Sesamstraße"-Nostalgiker*innen! ARD Plus kommt künftig als App ums Eck.

Auch interessant:

Eigenständiges Streaming-Angebot! DAS planen die Öffentlich-Rechtlichen

Bereits seit vier Jahren ist der kostenpflichtige Streamingdienst ARD Plus auf dem Markt! Doch jetzt planen die Big-Bosse eine große Neuerung. So soll es ARD Plus künftig nicht nur bei MagentaTV, Amazon Prime Video und Apple TV+ geben, sondern auch via Website und eigener App (zunächst für iOS- und Android-Endgeräte, weitere TV-Apps wie eine Fire-TV-Version sollen folgen).

"Steigende Abrufzahlen und eine wachsende Nutzerakzeptanz bestärken uns in unserem Vorhaben, die Reichweite von ARD Plus auszubauen und es auch als eigenständigen, bedienungsfreundlichen Streaming-Service anzubieten", erklärt Co-Geschäftsführer Michael Loeb in einer Pressemitteilung.

Abrufbar sind all jene Inhalte, "an der die ARD keine Rechte mehr zur kostenlosen Auswertung in der Mediathek besitzt". Dazu zählen unter anderem unzählige "Tatort"-Folgen, bekannte deutsche Kinderfilme und -serien sowie "Kult-Klassiker aus 70 Jahren TV-Geschichte".

Eure Netflix-"Weiterschauen"-Liste platzt aus allen Nähten? Es gibt einen einfachen Trick, wie ihr den Netflix-Verlauf löschen könnt. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: NDR/ARD.de