Ruhe in Frieden!

Christiane Hörbiger ist tot! Was bisher zur Todesursache bekannt ist

Sie war eine der ganz Großen! Jetzt ist Christiane Hörbiger im Alter von 84 Jahren verstorben.

Christiane Hörbiger ist tot! Was bisher zur Todesursache bekannt ist
Foto: IMAGO / Future Image

Tiefe Trauer um Christiane Hörbiger. Die "Grande Dame" der deutsch-österreichischen Schauspielkunst ist tot!

Auch interessant:

Mit 84 Jahren! Christiane Hörbiger ist verstorben

Egal ob in "Das Erbe der Guldenburgs", "Donaugeschichten", "Julia – Eine ungewöhnliche Frau" oder in der Dürrenmatt-Literaturverfilmung "Der Besuch der alten Dame", als Tochter einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schauspieler-Dynastien avancierte sie über die Jahre hinweg zu einer der erfolgreichsten Schauspielerinnen der Filmbranche.

Doch jetzt ist Christiane Hörbiger tot. Wie die österreichische Zeitung "Kurier" berichtet, ist "Gräfin von Guldenburg" am Mittwoch (30. November 2022) im Alter von 84 Jahren in ihrer Heimatstadt Wien verstorben. "Sie war eine solch beständige, eindrucksvolle Erscheinung und in so hohem Maße präsent, dass die Nachricht über ihren Tod fast unwirklich erscheint. Mit ihr verlieren wir alle ein Stück österreichischer Identität", gedenkt Österreichs Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer ihrer.

Über die genauen Umstände ihres Ablebens ist bisher nichts Näheres bekannt. Christiane Hörbiger hinterlässt Sohn, Sascha Bigler (54). Wir wünschen allen Angehörigen und Freunden viel Kraft!

Wie du mit Trauer umgehst und wie sie verläuft, erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Future Image