Tragisches SchicksalDagmar Wöhrl: Das rührende Geheimnis ihrer Kette

Dagmar Wöhrls Kette begleitet sie fast immer – hinter dem Schmuckstück verbirgt sich ein rührendes Geheimnis.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Dagmar Wöhrls Sohn kam bei einem tragischen Unfall ums Leben
  2. Das silberne Kreuz ließ Dagmar Wöhrl von Papst Benedikt XVI. segnen
  3. Dagmar Wöhrl: Dieses Schmuckstück ist ihre Verbindung zum Himmel

Dezent funkelt es an ihrem Hals. Ein silbernes Kreuz an einer schmalen, filigranen Kette. Nein, es ist kein Schmuckstück, das direkt ins Auge fällt und alle Blicke auf sich zieht. Es sieht zurückhaltend und unaufdringlich aus. Umso größer ist die Bedeutung, die es für Dagmar Wöhrl (67), TV-Star und frühere CSU-Bundestagsabgeordnete, hat. Denn die Kette ist so viel mehr als nur ein modisches Accessoire. Sie birgt ein rührendes Geheimnis.

 

Dagmar Wöhrls Sohn kam bei einem tragischen Unfall ums Leben

Wöhrl kaufte den Kreuz-Anhänger kurz nach dem Tod ihres Sohnes Emanuel († 12), der vor 20 Jahren, am 1. Juli 2001, bei einem tragischen Unfall ums Leben kam. Sie ist nun ihre Verbindung zu ihm.

Emanuel war damals, in der Frühsommernacht, aus seinem Zimmer aufs Hausdach geklettert. Er verlor den Halt, stürzte in die Tiefe, starb im Krankenhaus an den Verletzungen. Der Verlust, er riss Dagmar Wöhrl und ihre Familie, Ehemann Hans Rudolf (73) und Sohn Marcus (35), in eine tiefe Verzweiflung. „Es war ein Tag, an dem meine Welt aus den Angeln gehoben wurde. Ich fiel in ein tiefes Loch“, erzählt Dagmar Wöhrl. Wie soll ein Mensch einen Schicksalsschlag wie diesen nur verkraften?

 

Das silberne Kreuz ließ Dagmar Wöhrl von Papst Benedikt XVI. segnen

Die Unternehmerin suchte Halt im Glauben. Das silberne Kreuz, das sie sogar von Papst Benedikt XVI. (94) segnen ließ, bringt dies zum Ausdruck.

Es spendet ihr Trost und Sicherheit in Momenten, in denen die Trauer sie wieder zu überwältigen droht. „Ich trage das Kreuz fast immer, es beruhigt mich“, verrät Wöhrl. „Es bedeutet mir als Christin viel. Es ist mein Schutzschild.“

 

Dagmar Wöhrl: Dieses Schmuckstück ist ihre Verbindung zum Himmel

Außerdem ist es ihre Verbindung zum Himmel. Immer wenn sie die Kette sieht, berührt oder an ihrem Hals spürt, denkt sie an Emanuel. „Für mich ist Manu noch immer Teil meines Lebens. Ich gehe oft in das Zwiegespräch mit ihm“, erzählt sie. Sie glaubt fest an ein Leben nach dem Tod. „Ich habe die Hoffnung, dass wir uns wiedersehen werden.“ Dann wird sie ihn in ihre Arme schließen. „Meinen kleinen Buben, den ich über alles geliebt habe.“

Artikelbild & Social Media: IMAGO / APress

 

Weiterlesen:

Kategorien: