Geschlecht enthüllt

Die Maus: Sie oder Er? Jetzt kommt alles raus!

Ist die berühmteste Maus Deutschlands männlich oder weiblich? Armin Maiwald verriet jetzt das Geschlecht.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Körper ist orange, die Ohren sind braun: Die Maus sieht seit 50 Jahren gleich (gut) aus und begeistert in ihrer gleichnamigen ARD-Sendung Jung und Alt. Miterfinder Armin Maiwald erzählte anlässlich des runden Jubiläums, warum sich "Die Maus" so vital hält - und welches Geschlecht sie hat.

Dieses Geschlecht hat "Die Maus"

Maiwald sagte der Bild-Zeitung: "Sie wird mit jeder Sendung neu erfunden, deshalb wirkt sie auch ewig jung und anpassungsfähig. Wir überlegen jedes Mal neu, wie wir sie noch bunter machen können. Wir machen da auch schräge Versuche, die gehen auch mal schief. Das ist aber gewollt. Und wir passen uns neueren, schnelleren Medien an."

Zudem folge die Sendung strikten Regeln: "Das Fell muss orange und die Ohren braun bleiben, das Gehirn muss weiter funktionieren. Und am Schluss muss immer ein Stückchen Hoffnung bleiben." Und ganz nebenbei plauderte der Co-Erfinder der Kult-Maus aus: "Die Maus hat kein Geschlecht. Sie hat nur die Logik einer Zeichentrick-Figur." Die Süddeutsche Zeitung beschreibt "Die Maus" sogar als "nicht-binär" - sie sieht sich selbst also als weiblich und männlich.

Die Maus: Sie oder Er? Jetzt kommt alles raus!
Foto: IMAGO / United Archives

Darum ist "Die Maus" orange

Übrigens: Ihre Knallfarbe hat die Maus der Künstlerin Isolde Schmitt-Menzel zu verdanken. Die heute 91-Jährige bekam 1969 den Auftrag, eine Maus in einem Laden zu zeichnen. Aber eine graue Maus wollte Schmitt-Menzel nicht malen - zu langweilig. Prompt verpasste die Künstlerin dem Tier einen orangen Anstrich und schuf so eine Kult-Kinderfigur

Verwandte Themen: