Fünfter Todestag

Karlheinz Böhm: Der wahre Mensch hinter dem Sissi-Star!

Die meisten kennen ihn aus dem Fernseh-Klassiker „Sissi“. Doch hinter dem talentiertem Schauspieler Karlheinz Böhm steckte noch viel mehr.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Und immer wieder schmelzen wir dahin! Wenn Karlheinz Böhm und Romy Schneider († 43) einander in den „Sissi“-Filmen (ab 1955) tief in die Augen blicken, fiebern noch heute Millionen Menschen vorm Fernseher mit.

Karlheinz Böhm: Sein letzter Wunsch rührt alle zu Tränen

Karlheinz Böhm: Seine größten Erfolge

Das künstlerische Talent wurde dem Sohn eines Dirigenten und einer Sängerin in die Wiege gelegt. Früh entdeckte er seine Liebe zur Schauspielerei, erhielt 1952 eine Rolle in „Alraune“, weil Hauptdarstellerin Hildegard Knef († 76) ihn unbedingt als jungen Film-Liebhaber wollte. Rund 45 Filme folgten. Die „Sissi“-Trilogie war Fluch und Segen zugleich, wollte man ihn fortan doch nur noch in romantischen Rollen sehen.

Lies hier: Die kleinen Helferlein der großen Showmaster

Aus diesem Grund änderte er sein ganzes Leben

Doch der größte Erfolg des Schauspielers begann Jahrzehnte später. Und zwar 1981 mit einem Auftritt bei „Wetten dass ...?“ Karlheinz Böhm sprach damals über das Elend in der Welt, das ihn fassungslos machte, und erklärte, dass er helfen wolle.

Aus „Wut über das, was wir alle wissen und dennoch nichts dagegen tun.“ Er bat jeden Zuschauer um nur eine Mark für Hungernde in Äthiopien. 1,7 Millionen Mark kamen zusammen. Im selben Jahr gründete er seine Stiftung „Menschen für Menschen“ und sammelte weiter – für Brunnen, Schulen, Krankenhäuser.

Der Star kehrte dem Filmgeschäft den Rücken und widmete sich nur noch den Ärmsten der Armen, rettete Hunderttausenden das Leben. „Nie erlahmen, immer weitermachen“, lautete sein Motto.

Neue SISI-Serie auf Netflix: Starttermin, Schauspieler - Alles was bisher bekannt ist!

Das private Glück blieb aus

Erfolg bei Frauen hatte Karlheinz Böhm immer, aber nicht in der Liebe. Seine Ehe mit der Stewardess Li Zonewa, aus der Tochter Sissy (63) stammt, zerbrach nach zwei Jahren. Von Gudula Blau, die ihm die Kinder Kristina (60), Michael (59) und Daniela (57) schenkte, ließ er sich 1962 scheiden. Seine dritte Ehe mit Barbara Lass, Mutter von Tochter Katharina (54), scheiterte 1980. 1991 gab Karlheinz Böhm der Äthiopierin Almaz das Ja-Wort, bekam mit ihr Nicolas (28) und Aida (26).

2011 wurde es still um ihn. „Mein Vater hat Alzheimer“, verriet Sohn Michael. Karlheinz Böhm starb mit 86 Jahren in seiner österreichischen Wahlheimat Grödig bei Salzburg. Obwohl er nie ein Star sein wollte, war er doch durch seine Herzenswärme einer der Größten.

Redaktion: Neue Post

Weiterlesen: