Krass!

Michelle: Fieser Verdacht - Paukenschlag im Schlagerolymp!

Damit hat wirklich keiner gerechnet! Michelle soll sich mächtig Ärger mit dem Finanzamt eingehandelt haben.

Michelle: Schlagerstar im Visier der Justiz!
Foto: IMAGO / STAR-MEDIA

Paukenschlag im Schlager-Olymp! Ist Sängerin Michelle (50, bürgerlich: Tanja Gisela Hewer) wirklich ins Visier der Steuerfahndung geraten?

Auch interessant:

Mit dem Gesetz in Konflikt! Hat Michelle Steuern hinterzogen?

Das könnte wirklich böse ausgehen! Wie "RTL" berichtet, soll Schlagersängerin Michelle ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten sein. Der Grund: Verdacht auf Steuerhinterziehung im sechsstelligen Bereich. "Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bonn ermittelt das Finanzamt für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung (430 Js 369/22). Nach RTL-Informationen gibt es steuerstrafrechtliche Ermittlungen für die Jahre 2018 und 2019 sowie steuerliche Ermittlungen für das Jahr 2020", heißt es.

Sowohl die Staatsanwaltschaft Bonn als auch die Sängerin selbst wollten sich bislang nicht zu den Ermittlungen äußern. Für sie gilt die Unschuldsvermutung.

Im Video: Hat Florian Silbereisen heilende Kräfte?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / STAR-MEDIA