Es ist so traurig

Mick Schumacher: Rührende Liebeserklärung an seinen Papa

Diese rührende Liebeserklärung von Mick Schumacher an seinen Vater geht unter die Haut.

Diese rührende Liebeserklärung von Mick Schumacher an seinen Vater geht unter die Haut.
Foto: IMAGO / Motorsport Images

Vater Michael ist Mick Schumachers größtes Idol

Wenn er in den Spiegel schaut, ist da das gleiche Lächeln, sind da die gleichen markanten Gesichtszüge. Mick Schumacher sieht seinem Vater unglaublich ähnlich. Aber nicht nur das, auch beruflich eifert der 22-Jährige seinem Papa nach. Michael (53) ist sein größtes Idol. Eine rührende Liebeserklärung, die Mick ihm nun gemacht hat, geht unter die Haut.

Dafür wird Mick Schumacher seinem Papa auf ewig dankbar sein

Wange an Wange stehen sie da. Der kleine Mick hat seine Hand um den Hals seines Vaters gelegt. Schumi trägt einen weißen Rennfahreranzug. Es ist ein alter Schnappschuss, den der Sohn von sich und seinem Papa auf Instagram geteilt hat. Dazu schreibt der Formel-1-Nachwuchsstar: „Tage wie diese waren wichtig für meine wachsende Leidenschaft für den Motorsport. Ich bin dankbar für all die Erfahrungen, die ich mit dir gemacht habe und freue mich darauf, was die Zukunft bringt.“

Bis heute hat Michael so einen großen Einfluss auf seinen Sohn. Er hat ihn geprägt, geformt und zu dem Mann gemacht, der er heute ist. Das verdeutlichen diese Worte noch einmal. Dafür wird Mick seinem Papa vermutlich auf ewig dankbar sein.

Im Video: Mick Schumacher - Weitere rührende Gedanken zu seinem Vater...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Autorin: Sofie Herold

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Motorsport Images