Mehr Leben als eine Katze

Mick Schumacher: Sein Schutzengel darf keinen Urlaub machen…

Mick Schumacher zerlegte beim Formel 1-Rennen in Monaco seinen Flitzer in zwei Teile - nicht zum ersten Mal...

Mick Schumacher zerlegte beim Formel 1-Rennen in Monaco seinen Flitzer in zwei Teile - nicht zum ersten Mal...
Foto: IMAGO / HochZwei

Mick Schumacher: Wie durch ein Wunder blieb Mick unverletzt

Millionen TV-Zuschauer stöhnen vor Entsetzen auf. Vor ihren Augen zerlegt Mick Schumacher (23) beim Formel 1-Rennen in Monaco seinen Flitzer in zwei Teile. Qualm steigt auf! Doch er klettert unverletzt aus dem Wrack. Ein Wunder, denn es ist der dritte schwere Unfall in nur sieben Rennen! Der Schumi-Sohn hat mehr Leben als eine Katze. Aber sein Schutzengel darf wirklich keinen Urlaub machen...

Für Corinna Schumacher (53) müssen diese Bilder ein einziger Albtraum sein. Die Sekunden, bis Mick gesund auf der Rennstrecke steht, sind wohl die längsten ihres Lebens. Wie geht es ihm? Ist mein geliebter Sohn noch am Leben? Das sind die Fragen, die ihr in diesem Augenblick durch den Kopf geschossen sein müssen.

Mick Schumacher: "Er hat diesen Unfall überlebt, er hat mehr als einen Schutzengel gehabt"

Und auch das Rennen wenige Wochen vorher in Saudi-Arabien entpuppte sich als der pure Horror! Denn Michael Schumachers Sohn steht unter Erfolgsdruck, will endlich zeigen, was er kann. So verlor Mick schon beim Qualifikationstraining in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen. Er raste mit mehr als 200 Stundenkilometern in die Streckenbegrenzung. Der Wagen wurde völlig zerfetzt, doch Mick passierte nichts. Dass der Zusammenstoß ganz anders, sogar tödlich hätte enden können, darüber waren sich Team-Kollegen und Experten einig. „Er hat diesen Unfall überlebt, er hat mehr als einen Schutzengel gehabt“, so ein TV-Kommentator.

Wie hält seine Mutter diese Rennen bloß aus? Schließlich unterstützte Corinna den Wunsch ihres Sohnes, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten – obwohl sie das tödliche Risiko, dass der Motorsport mit sich bringt, nur zu gut kennt. Auch Michael Schumacher (53) hatte immer wieder schlimme Unfälle.

„Mit Mick ist das wie bei Michael: Sie vertraut ihm einfach vollkommen“, sagte Schumi-Managerin Sabine Kehm (57) einmal. Hoffentlich bereut sie diese Entscheidung nicht!

Im Video: Mick Schumacher - Rührende Liebeserklärung an seinen Papa...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / HochZwei