Traurig...

Oli P & seine Frau Paulina: Nach schwerem Schicksalsschlag - so geht es ihnen heute!

Als Oliver Petszokat und seine Frau erfuhren, dass Pauline einen Gehirntumor hat, stand für die beiden die Welt still.

Als Oliver Petszokat und seine Frau erfuhren, dass Pauline einen Gehirntumor hat, stand für die beiden die Welt still.
Foto: IMAGO / Future Image

Endlich zurück im Leben! Als Oliver Petszokat und seine Frau vor drei Jahren erfuhren, dass Pauline sich wegen eines Gehirntumors einer lebensbedrohlichen OP unterziehen muss, stand für die beiden die Welt still. „Die Gefühle waren von ultrapanisch bis hin zum Schockzustand“, erzählt der Sänger im Interview mit DAS NEUE BLATT...

Oliver Petszokat und seine Frau Pauline: "Es sieht so aus, als ob Pauline wahrscheinlich nie wieder ganz gesund wird"

Wie geht es Ihrer Frau heute?

Leider wurde einiges bei der Operation verletzt, es sind relativ viele Missempfindungen dazugekommen und es sieht so aus, als ob Pauline wahrscheinlich nie wieder ganz gesund wird. Im April ist sie das erste Mal merklich einen Riesenschritt nach vorne gegangen. Da wurde uns ein Hinkelstein von der Seele genommen. Und in der vergangenen Woche waren wir das allererste Mal zusammen auf einer Veranstaltung. Drei Tage, die meine Frau gut gemeistert hat. Es waren wunderschöne Tage!

Aufgrund der Krankheit sind Sie beide vergangenes Jahr von Köln nach Berlin gezogen.

Ja, wir haben überlegt, wie es weitergeht, wenn ich Auftritte habe. Ich wollte meine Frau nicht allein lassen und unsere Familien wohnen beide in Berlin. So sind wir in die Nachbarschaft ihrer Eltern gezogen. In ein Haus mit Garten – in dem Pauline den Bienen und den Blumen jetzt ein gutes Leben bereitet.

Oli P.: Im Song „Hey Freiheit (Aloha Heja He)“ verarbeitet er seine Gefühle

Im Song „Hey Freiheit (Aloha Heja He)“ verarbeiten Sie auch Ihre Gefühle, oder?

Eigentlich wollte ich den originalen Song (von Achim Reichel, Anm. der Red.) textlich eins zu eins für Liveauftritte übernehmen. Aber meine Frau sagte, erzähl doch deine eigene Geschichte. Das war im Januar, als ich gehofft habe, dass Pauline und ich irgendwann wieder normale Dinge tun können. So sind wir auf das Freiheitsgefühl gekommen. Für uns bedeutet Freiheit, einfach mal wegfahren zu können und zu tanzen. Und das machen wir jetzt wieder.

Im Video: Mick Schumacher: Rührende Liebeserklärung an seinen Papa...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Future Image