Corona-Regeln

Roland Kaiser: Mega Fan-Ärger - Jetzt bricht alles über ihm zusammen!

Das bevorstehende Roland-Kaiser-Konzert in der großen Sachsenarena sorgt jetzt für Unruhe bei den Fans. Für den Eintritt wird von Ungeimpften ein PCR-Test verlangt - der sauteuer ist!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Noch vor kurzem wurde die große Sachsenarena in Riesa als Impfzentrum genutzt - jetzt soll darin ein Roland Kaiser-Konzert stattfinden. Es ist nach anderthalb Jahren das erste Konzert seiner Hallentournee.

Dass das Konzert dort stattfinden kann, war erst kurzfristig klar geworden. Innerhalb von zwei Tagen wurde die Halle vom Impfzentrum zurück in eine Konzerthalle umgebaut.

Eigentlich gute Neuigkeiten, doch jetzt folgte die böse Überraschung, wegen der die Fans des beliebten Sängers nun auf die Barrikaden gehen.

Fan-Schock: PCR-Test ist teurer als das Konzertticket!

Der Blick ins Roland-Kaiser-Infoportal ließ einige Fans jetzt schlucken: Das ursprünglich unter 3G-Bedingungen geplante Konzert kann nämlich, weil der Corona-Inzidenzwert im Landkreis Meißen auf über 35 angestiegen ist, nach behördlicher Anordnung nur noch bei Vorlage eines Impf-, Genesungs- oder negativen PCR-Test-Nachweises besucht werden. PCR-Tests sind deutlich teurer als die für 3G-Veranstaltungen ausreichenden Antigen-Tests – teurer als die Eintrittskarten!

Einige Fans reagieren empört: "Wir werden hier ausgegrenzt, und zwar auf die übelste Art und Weise".

Veranstalter bittet um Verständnis

Der Veranstalter bittet alle aufgebrachten Fans um Verständnis: "Uns liegt es fern, jemanden bei einem unserer anstehenden Konzerte auszuschließen" verbreitet "Semmel Concerts" über die soziale Netzwerke.

Aus Rücksicht auf die Tournee-Beteiligten ist die Entscheidung gefallen, einige Veranstaltungen unter der Bedingung der 2G-Regel durchzuführen, bevor diese immer wieder verlegt werden müssen und damit die Arbeitsplätze und Existenzen einer ganzen Branche gefährdet werden.