SelbsttestSchönheit von innen? Was ein Vaginalstab wirklich kann, haben wir getestet

Ihr sucht nach einer natürlichen Methode, um eure Scheidenflora zu stabilisieren und gleichzeitig Beckenbodenmuskulatur und Libido zu steigern? Wir haben den Vaginalstab getestet und verraten, was er wirklich kann.

Schönheit von Innen? Was ein Vaginalstab wirklich kann, haben wir getestet
Sich einen Vaginalstab einzuführen, fördert die Gesundheit der Scheide und steigert die Libido
Foto: PR
Inhalt
  1. Was ist ein Vaginalstab eigentlich?
  2. Was der Vaginalstab alles kann
  3. Wie wende ich den Beautystick richtig an?
  4. Mein Fazit über die Wirkung
  5. 5 Fakten, die mich nach dem Selbsttest überzeugten

Er sieht aus wie ein Dildo nur eben aus Stein und nicht aus Gummi“, war mein erster, spontaner Impuls, als ich den Vaginalstab Secret Ceres von Soul Zen zum ersten Mal in den Händen hielt. Und dieser Beautystick verfügt – so der Hersteller – über eine ganze Reihe positiver gesundheitsfördernder Eigenschaften für unsere Vagina. Und steigert gleichzeitig noch unsere Libido - also die "Eier legende Wollmilchsau"??

Davon musste ich mich natürlich selbst überzeugen. Doch, bevor ich euch verrate, was bei meinem Selbsttest mit dem sagenumwobenen Vaginalstab herausgekommen ist, zeige ich euch hier den Zauberstab Secret Ceres von Soul Zen, den ihr über unseren Wunderweib-Shop für circa 95 Euro einfach, sicher und bequem nach Hause bestellt:

Doch jetzt zum Anfang:

 

Was ist ein Vaginalstab eigentlich?

Zunächst einmal ist es kein gewöhnlicher Stein. Das Material setzt sich im Wesentlichen aus Porzellanerde, Tropfsteinkristallen und Alunit-Kristall zusammen. Zudem ist er mit zahlreichen natürlichen Inhaltsstoffen angereichert, wie Granatapfelsamen, artesischem Quellwasser, Extrakten von indischem Basilikum, Kurkuma und vielen mehr. Jeder Stab wird von Hand über Feuer gebrannt und ist damit ein wahres Unikat.

So weit, so gut. Doch was genau kann dieser Beautystick jetzt wirklich?

 

Was der Vaginalstab alles kann

Eine ganze Menge – sagt der Hersteller - denn schließlich ist diese Beautywaffe den Asiatinnen schon seit Urzeiten bekannt und hat sich zur Pflege der Intimflora und zur Steigerung der Libido bewährt. Tatsächlich bin ich jetzt schon "angefixt" und möchte am liebsten gleich mit dem Testen loslegen. Für euch nochmal alle Benefits im Detail:

Die Vorteile im Überblick

  • Wer den Stick regelmäßig anwendet, trainiert automatisch seine Beckenbodenmuskulatur (und das kann Frau ja nie genug haben).
  • Auf ganz natürliche Weise verengt er tatsächlich unsere Vagina und den Beckenboden, was sich natürlich positiv auf unsere Libido auswirkt.
  • Die mineralische, natürliche Zusammensetzung wirkt desodorierend und antibakteriell. Unsere Intimflora kommt dadurch in ein gesundes Gleichgewicht und stabilisiert sich. Pilze und andere Keime haben es deutlich schwerer sich anzusiedeln.
  • Unsere natürliche Scheidenfeuchtigkeit wird dadurch regeneriert.
  • Und – sowohl äußerlich, als auch von innen angewendet, hilft uns der Stab dabei Narbengewebe langfristig zu reduzieren und Hornhaut sanft abzuschleifen. Ja, richtig gelesen! Sogar im Inneren unserer Scheide kann sich Hornhaut bilden, die wir mit Hilfe dieses Zauberstabs minimieren können.

Ok - das sind mehr, als nur drei gute Gründe, um mich selbst von der Wirkstoffpower des Vaginalstabs zu überzeugen. Doch wie wende ich den Stab jetzt eigentlich richtig an? Gibt es jetzt statt abendlicher Gesichtsmaske zur Netflixserie eine Runde Vaginalstab? Oder wie?

 

Wie wende ich den Beautystick richtig an?

Mit 13 Zentimeter Länge und drei Zentimeter Breite (an der dicksten Stelle) entspricht der Stab einer durchschnittlichen Penisgröße – also diskretes Testen kann ich damit wohl vergessen. Der Hersteller empfiehlt eine Anwedunug von circa einmal pro Woche über einen längeren Zeitraum hinweg, damit sich die Wirkung auch gut entfalten kann.

Soweit so gut. Dann werde ich meine „Schönheit von innen"-Zeit zu einem "Vor dem Zu-Bett-Gehen"-Ritual machen.

Ich befolge also brav die Anleitung und die da lautet:

  • Zunächst spülst du den Stab unter lauwarmen Wasser vorsichtig ab.
  • Dann führst du den leicht angefeuchteten Stab zu 2/3 in die Scheide ein und lässt ihn dort für circa 3 Minuten, damit er seine ganz Wirkung entfalten kann.
  • Anschließend reinigst du deinen Vaginalstab wieder unter lauwarmen Wasser- ohne Seife!- vorsichtig ab, und gibst ihn wieder in das dafür vorgesehene Seidentäschchen.
Schönheit von Innen? Was ein Vaginalstab wirklich kann, haben wir getestet
Der Secret Ceres Vaginalstab ist zu einem festen Beautyritual für mich geworden
Foto: PR
 

Mein Fazit über die Wirkung

Tatsächlich bitzelt es während und kurz nach der Anwendung immer ein wenig. Das ist aber ein sehr gutes Zeichen, versichert mir der Hersteller, denn es zeigt, dass sich die Wirkstoffe voll entfalten und das sensible PH-Gleichgewicht meiner Vagina stabilisieren. Persönlich empfinde ich diese antibakterielle Wirkung als sehr angenehm und fühle mich frisch und gepflegt.

Auch äußerlich wende ich meinen Zauberstab an und lege ihn auf meine Kaiserschnittnarbe auf - das fühlt sich durch die geschmeidige und glatte Oberfläche sehr angenehmen an. Ob sich das Narbengewebe wirklich sichtbar glättet, wird sich wohl erst nach einigen weiteren Wochen der Benutzung feststellen lassen, aber es tut gut, etwas für mich zu tun.

Was mir an dem ganzen Test generell gut gefällt, ist, dass ich dadurch das Gefühl habe, ab und an etwas nur für mich und meine Weiblichkeit zu tun. Und es macht definitv mehr Spaß, als so manch anderes, zeitraubendes Beautyritual.

Abschließend gebe ich zu, dass ich mein wöchentliches Date mit meinem Vaginalstab nicht mehr missen möchte. Und auf das reinigende Gefühl, dass tatsächlich "da unten" etwas passiert, möchte ich künftig auch nicht mehr verzichten müssen.

Anyway - um dieses Gefühl selbst zu erleben, müsst ihr den Secret Ceres einfach selbst testen!

Zu bestellen gibt es den Vaginalstab Secret Ceres schnell, diskret und sicher über unseren Wunderweib-Shop:

 

5 Fakten, die mich nach dem Selbsttest überzeugten

  1. Der Stab reinigt, macht frisch und beugt definitiv unangenehmen Ausfluss und Pilzinfektionen vor.
  2. Die Beckenbodenmuskulatur wird sanft trainiert und es lässt sich tasächlich ein "verengender" Effekt festestellen.
  3. Selbt meine Menstruationsbeschwerden haben sich dadurch gemildert.  
  4. Auch von außen angewendet, ist der Secret Ceres äußert effektiv. Er glättet, kühlt und strafft Narbengewebe auf natürliche Weise.
  5. Der Vaginalstab behält seine Wirkung bis zu einem Jahr bei. Die einmalige Investition von 95 Euro lohnt sich für euch also langfristig.
Kategorien: