Ruhe in Frieden!

Star-Regisseur Wolfgang Petersen ist tot - was bisher zur Todesursache bekannt ist

Einst waren Filme sein Leben. Jetzt ist Star-Regisseur Wolfgang Petersen im Alter von 81 Jahren verstorben.

Star-Regisseur Wolfgang Petersen ist tot - was bisher zur Todesursache bekannt ist
Foto: IMAGO / Sven Simon

Die Filmbranche trägt Trauer! Mit Wolfgang Petersen ist Deutschlands größter Filmemacher von uns gegangen.

Auch interessant:

Im Alter von 81 Jahren: Star-Regisseur Wolfgang Petersen ist tot

Keine Frage, Wolfgang Petersen war ein Meister seiner Branche. Einst begann er mit "Das Boot" seine Karriere in Deutschland, doch schon bald folgte er dem Ruf Hollywoods und machte sich dort mit Filmen wie "Der Sturm", "Air Force One", "Troja" und "Outbreak" schnell einen Namen als künstlerisches Genie von technisch komplexen Star-getriebenen Studio-Actionfilmen.

Jetzt ist Wolfgang Petersen am Freitag (12. August 2022) in den Armen seiner Frau Maria in seiner Residenz in Brentwood/Los Angeles, gestorben, wie das Branchenportal "Deadline" berichtet.

Trauer um Wolfgang Petersen († 81): Das ist bisher zur Todesursache bekannt

Medienberichten zufolge starb Petersen an den Folgen von Bauchspeicheldrüsenkrebs. Er hinterlässt neben seiner Frau Maria seinen Sohn Daniel, der aus der Ehe mit Ursula Sieg stammt, und zwei Enkelkinder. Wir wünschen allen Angehörigen und Freunden viel Kraft! Ruhe in Frieden!

Trauer verfliegt nicht einfach über Nacht! Mit unseren Tipps schafft ihr es dennoch, den Schmerz nach und nach vergehen zu lassen. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Sven Simon