Gesunde und schöne Haare

Warum wir auf Tiefenreinigungsshampoo schwören

Tiefenreinigungsshampoo entfernt Ablagerungen, beugt Haarausfall vor und bringt deine Mähne zum Glänzen - vorausgesetzt, du hast das richtige für deinen Typ!

Die besten Tiefenreinigungsshampoos im Vergleich
Tiefenreinigungsshampoo im Vergleich: Welches passt du deinem Haartyp? Foto: iStock/ Sofia Zhuravets

Damit unsere Haare perfekt sitzen, verwenden wir für gewöhnlich sehr viele Produkte, um sie in Form zu halten. Wir denken da nur an die herkömmliche Haarpflege bestehend aus Kuren, Spülungen, Haarspray, Haaröl… Obwohl unsere Mähne damit natürlich maximal gestylt aussieht, enthalten die Pflegeprodukte oft Silikone, Sulfate, Parabene und andere chemische Wirkstoffe, die sich auf Dauer auf unseren Haaren und der Kopfhaut ablagern. Kurzfristig fällt diese Überlastung sicher nicht auf, aber perspektivisch verlieren die Haare an Glanz und Schwungkraft. Deswegen ist es umso wichtiger, dass wir unsere Haare gründlich von lästigen Rückständen befreien, indem wir sie intensiv mit speziellem Reinigungsshampoo waschen. Nur so können sie ihr gesundes Aussehen bewahren und fallen beim Friseur nicht ungewollt der Schere zum Opfer.

Was ist Tiefenreinigungsshampoo?

Shampoo zur Tiefenreinigung findet vor allem im professionellen Bereich Anwendung und ist dafür gedacht, die Haare schnell von verschiedenen Rückständen zu befreien. Dieses Shampoo enthält Wirkstoffe, die Ablagerungen gezielt entfernen und so Haar und Kopfhaut wieder frisch und sauber hinterlassen. Vor allem Pflegerückstände wie Silikon, Sulfat, Paraben sowie diverse Stylingmittel, aber auch Chlor und Kalk aus dem Leitungswasser oder dem Urlaub am Pool setzen der Haarstruktur ziemlich zu. Sie legen sich wie ein störrischer Film schwer auf die Haarstruktur und lassen weder eine gründliche Reinigung noch das Einwirken von Pflege zu. Wenn du also merkst, dass deine Haare trotz regelmäßigem Waschen irgendwie stumpf, trocken und spröde aussehen und einfach nur glanzlos runterhängen, solltest du eine Wäsche mit speziellem Reinigungsshampoo in Erwägung ziehen.

Wir haben drei verschiedene Tiefenreinigungsshampoos für dich herausgesucht, die dein Haar ganz schnell wieder zum Glänzen bringen!

Das ist übrigens unser Favorit: Das Tea Tree Special Shampoo (300 ml)

Die drei besten Tiefenreinigungsshampoos im Vergleich - welches passt zu dir?

Egal, ob Drogerie oder professioneller Friseurbedarf - reinigende Shampoos, die effektiv und gründlich sein sollen, werden überall beworben. Doch welches ist das Richtige für dich? Wir haben uns die meistverkauften Shampoos für Tiefenreinigung näher angeschaut und unsere Favoriten für dich zusammengetragen. Hier unsere Top 3 Reinigungsshampoos.

1. Tiefenreinigungsshampoo - Reinigung und Pflege in einem

Haar-Profi Marlies Möller hat ein Tiefenreinigungsshampoo im 200 ml Fläschchen entwickelt, das die Haare von Styling-Resten befreit und sie gleichzeitig mit einem echten Vitaminkick versorgt. Ein Wirkstoffkomplex aus Champagner, Traubenblättern und Cassisextrakten reinigt und belebt deine Haare. Der enthaltende Inhaltsstoff aus Pashmina-Seide sorgt zusätzlich für den nötigen Glanz, damit deine Mähne wieder gesund strahlt.

2. Veganes Mizellen-Shampoo - Detox für die Haare

Eine Mizelle kennst du vielleicht bereits als effektiven Inhaltsstoff in deiner Gesichtspflege. Mizellen sind kleinste Reinigungspartikel, die Schmutz und Talg quasi wie ein Magnet anziehen und aufnehmen - warum also nicht auch in der Haarpflege benutzen? Mit dem Tiefenreinigungsshampoo von Paul Mitchell hast du deinen Allrounder gegen mattes Haar gefunden. Das reinigende Shampoo in Friseur-Qualität wird ein- bis zweimal pro Woche ins Haar einmassiert und reinigt so nachhaltig deine Kopfhaut. Es hat einen Anti-Kalk-Effekt und befreit die Haare von Chlorresten, die vor allem blondiertem Haar sonst einen Grünstich verleihen können. Obendrein ist es vegan und wird ohne Tierversuche hergestellt.

3. Sanftes Reinigungsshampoo für jeden Tag

Nicht jedes Tiefenreinigungsshampoo ist für die tägliche Pflege geeignet. Wenn du deine Haare aber dauerhaft und vielleicht auch prophylaktisch frei von belastenden Umwelteinflüssen halten möchtest, gibt es auch Shampoos, die dein Haar jeden Tag schonend reinigen. Diese sind nicht ganz so aggressiv wie manch anderes Tiefenreinigungsshampoo, sorgen aber trotzdem dafür, dass alle Styling-Reste rückstandslos entfernt werden.

Besonders wirksam ist das Tiefenreinigungsshampoo BC von Schwarzkopf Professional. Mit dem 1000 ml Shampoo kannst du deine Haare sanft, aber dennoch äußerst wirksam reinigen. Das milde Mizellen-Shampoo befreit die Haarfaser vor möglichen Pflegerückständen und strapaziert dennoch nicht. Der Inhaltsstoff Menthol in diesem reinigenden Shampoo erfrischt die Kopfhaut und verstärkt den Frische-Effekt. 

Wie verwende ich Tiefenreinigungsshampoo?

Ein Tiefenreinigungsshampoo verwendest du wie ein normales Shampoo. Du beginnst deine Haarwäsche also damit, dass du dein Haar rundum befeuchtest. Dann nimmst du je nach Länge eine haselnussgroße Portion des Shampoos in die Handfläche und schäumst es ein wenig auf. Nun verteilst du es wie gewohnt auf der Kopfhaut. Achtung: Anders als bei herkömmlichem Shampoo solltest du die Längen deiner Haare bei Benutzung eines reinigenden Shampoos auch mit einschäumen. Schließlich willst du nicht nur Haarfett, sonst auch Stylingprodukte und Pflegerückstände, die du ins komplette Haar gibst, richtig entfernen. Ordentlich ausgespült, fällt dein Haar von der Wurzel bis in die Spitzen deutlich leichter und kann wieder rundum strahlen. Vielleicht zeigt sich dadurch ja sogar die eine oder andere Welle oder Locke, die du vor lauter Unreinheiten nicht erwartet hättest?

Tiefenreinigendes Shampoo - wie oft benutzen?

Stell dir Tiefenreinigungsshampoo vor wie ein besonderes Treatment deiner Haare. Diese extrareinigende Tiefenreinigung musst du nicht täglich verwenden - besonders intensive Haarpflege kann deine Haare nämlich schnell trocken erscheinen lassen. Und hast du deine Haare erst einmal von Rückständen wie Silikonen mit einem guten Shampoo befreit, musst du dies nicht ständig tun. Eine Anwendung von ein- bis zweimal die Woche reicht vollkommen aus, um die Frische und Sauberkeit zu erhalten. Dazwischen kannst du deine Haare wie gewohnt mit deinem Lieblingsshampoo waschen. Wir empfehlen Shampoos ohne Parabene, Sulfate und Silikone zu verwenden, damit diese das Haar nicht erneut belagern können. Es gibt jedoch auch eigens ausgewiesene Produkte, die für eine tägliche Reinigung deiner Haarpracht geeignet sind.

Kleiner Tipp: Ein gutes Tiefenreinigungsshampoo ohne einen schweren Inhaltsstoff wie Silikon oder Sulfat zu finden, ist nicht einfach. Schaust du dich jedoch in der Naturkosmetik um, findest du vor allem unter den festen Seifen fürs Haar einige tolle Alternative für deine natürliche Haarpflege. Auch fester Conditoner darf ab jetzt nicht mehr in deiner täglichen Haarpflege fehlen.

Mehr Themen: