Harte Worte

Wendler-Eskalation: Jetzt zerstört seine Mutter die potentielle Playboy-Schwiegertochter!

Was halten eigentlich die Eltern von Michael Wendler von seiner jungen Freundin Laura Müller? Seine Mutter Christine hat eine ganz klare Meinung zu der Beziehung ihres Sohnes.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Familienverhältnisse bei den Wendlers sind aktuell etwas kompliziert. In Florida lebt Michael Wendler (47) mit seiner Noch-Ehefrau Claudia Norberg (49) und seiner Freundin Laura Müller (19), sowie Tochter Adeline (18) unter einem Dach.

„Du wirst immer meine Schwiegertochter bleiben“

Obwohl Claudia und der Wendler schon eine Weile getrennt sind, hält seine Mutter Christine zu ihrer Schwiegertochter. „Du wirst immer meine Schwiegertochter bleiben“, erklärt sie, als Claudia und deren Mutter sie mit einem Kamerateam von RTL besuchen. Vor ihrer Abreise nach Australien ins Dschungelcamp möchte sich die Blondine auch von ihrer Noch-Schwiegermama verabschieden. Die beiden Frauen stehen sich nahe, immerhin kennen sie sich seit fast 30 Jahren und sind eine Familie.

Das hält die Mama vom Wendler von Laura Müller

Zu dieser Familie möchte auch Michael Wendlers neue Freundin Laura gehören, doch Wendler-Mama Christine kann mit dem Teenager wenig anfangen. „Ich will ja nicht zu viel sagen: Aber ich glaube nicht, dass das mit Laura was für die Ewigkeit ist“, gesteht sie lachend im Interview mit RTL. Sie kann die Entscheidung ihres Sohnes gegen ihre Schwiegertochter Claudia nicht nachvollziehen. Zwischen ihr und Laura gäbe es so viele Unterschiede: „Also das kann man ja nicht vergleichen, ne! Das könnte ja, naja, mein Enkelkind sein!“ Und weiter: „Ne Puppe zum Spielen oder was?“ In diesem Moment kann auch Claudia nicht mehr an sich halten und umarmt ihre Noch-Schwiegermutter umgehend.

Darum geht Claudia Norberg ins Dschungelcamp

Der Abschied vor ihrer großen Reise nach Australien fällt Claudia Norberg sichtlich schwer, doch auch Christine Wendler drückt ihr die Daumen. „Ich denke mal, dass ganz viele Fans für dich voten werden. Du schaffst das bis zum Schluss und du rufst nicht ‚Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!‘“, meint Christine und verteilt so einen weiteren Seitenhieb gegen ihren Sohn Michael Wendler. Immerhin hatte er 2014 nach nur vier Tagen das Camp freiwillig verlassen. Claudia möchte länger durchhalten und erklärt: „Ich möchte aus dem Schatten meines Mannes treten, der immer sehr dominant war und mich den Menschen präsentieren." Dafür fliegt die 49-Jährige sogar ins Dschungelcamp.

Die neue Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ startet am 10. Januar 2020 ab 21:15 Uhr auf RTL und TVNOW.

Weiterlesen: