Cloud Bread: Brot komplett ohne Kohlenhydrate

cloud bread
Cloud Bread: Leicht wie eine Wolke
Foto: Pinterest: Cinnamon & Toast
Inhalt
  1. Ein Foodtrend der Brotliebhaberherzen höher schlagen lässt
  2. Zutaten
  3. Zubereitung

Ein Foodtrend der Brotliebhaberherzen höher schlagen lässt

Ein neuer Foodtrend ist geboren. Und was für einer: leckeres, glutenfreies Brot ohne Kohlenhydrate . Weit gefehlt wer jetzt denkt "Laaangweilig, Eiweißbrot ist doch nichts Neues!" Cloud Bread ist sowas von NICHT Eiweißbrot ! Wir legen unsere neue kulinarische Errungenschaft jetzt mal kurz zur Seite, wischen uns die Krümel vom Mund und weihen Euch in das Geheimnis dieser genialen Erfindung ein.

Brot ist für viele von uns wahrhaftig ein rotes Tuch. Kaum haben wir uns ein Stück in den Mund gesteckt, springt auch schon die Pölsterchen-Alarmglocke an und das schlechte Gewissen lässt postwendend nach dem ersten Bissen grüßen. Zu viele Kohlenhydrate, ungesundes Gluten und obendrein auch noch ein echter Figurkiller - schönen Dank auch!

Kein Wunder, dass der neueste Foodtrend jetzt das Herz aller Brotliebhaber höher schlagen lässt: Cloud Bread ist ein leichtes, sehr proteinreiches Brot komplett ohne Kohlenhydrate und dazu auch noch glutenfrei. Oh yes, Jackpot! Und hier ist das Rezept für das traumhafte "Wolkenbrot" ...

 

Ein von @wuvixa gepostetes Foto am

Zutaten

3 Eier 3 Esslöffel Frischkäse (Zimmertemperatur)
¼ Teelöffel Backpulver
1 Esslöffel Honig (für alle, die es süß mögen)

Zubereitung

Ofen auf 150 Grad vorheizen. Das Eiweiß vom Eigelb trennen und zwei Schüsseln verwenden. Eigelb mit dem Frischkäse und Honig verrühren, bis alles cremig ist. Dann die andere Schüssel nehmen und das Backpulver und das Eiweiß so lange mit einem Rührbesenverrühren, bis es wie Schlagsahne aussieht. Vorsichtig den Inhalt der ersten Schüssel hinzufügen und alles mit einem Kochlöffel verrühren, bis keine gelben Streifen mehr zu sehen sind. Zum Schluss sechs bis acht runde Fladen aufs Backpapier geben und das Blech für 15 Minuten in den Backofen schieben. Nach Belieben mit Kräutern verfeinern.

Video: Geheimtipp - In diesen Lebensmitteln verstecken sich Kohlenhydrate >>>

 

Kategorien: